17 November 2017, 09:20
Großbritannien: Wenn die hl. Drei Könige eine Bratwurst anbeten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Diskriminierung von '
Erhebliche Proteste gab es, nachdem die Bäckereikette Greggs einen Adventskalender herausbrachte, der die Hl. Drei Könige zeigt, wie sie eine Bratwurst in der Krippe anbeten – Greggs hat sich nach Boykottaufruf entschuldigt

London (kath.net) Nach erheblichen Protesten hat sich die britische Bäckereikette Greggs für ihren Adventskalender entschuldigt. Die Darstellung unter dem Türchen des 24. Dezembers zeigte die Heiligen Drei Könige, wie sie kniend eine Bratwurst im Teigmantel anbeten, die in einer Krippe liegt (siehe Foto), auch bringen sie dieser Bratwurst Gold, Weihrauch und Myrrhe mit. Christen quer durch die Konfessionen hatten sich über diese Darstellung öffentlich empört und dies auch in den Sozialen Netzwerken bekannt gemacht.

Werbung
messstipendien


Die evangelikal ausgerichtete Evangelische Allianz hatte sich mit deutlichsten Worten gegen die Darstellung gewandt. Ob sich auch anglikanische oder katholische Bischöfe gegen die Darstellung ausgesprochen haben, ist unbekannt, immerhin wurden aber Proteste durch anglikanische Geistliche gekannt.

Die konservative Pressure Group „Freedom Association“ hatte zum Boykott der Bäckereikette aufgerufen. Ihr Vorsitzender Simon Richards hatte auf Twitter den Adventskalender von Greggs als „krank“ und „antichristlich“ bezeichnet. Außerdem hatte er geschrieben: „Wie feige sind diese Leute: wir wissen doch alle, dass sie es nie wagen würden, andere Religionen derart zu beleidigen.“

Zur Dokumentation: Das umstrittene Foto im Greggs Adventskalender




Foto (c) Greggs

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine Erotik-Primiz eines Neupriesters aus der Diözese Rottenburg (101)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (47)

Kardinal Marx attackiert vermeintlichen Rechtskurs der CSU (42)

Fall Kardinal McCarrick: Missbrauch war lange bekannt (40)

"Erhebliche Bedenken" (40)

Die ‚geheime Umfrage’ von Paul VI. zu ‚Humanae vitae’ (39)

Maltesischer Bischof meint: Eucharistie ohne Flüchtlingshilfe wertlos (37)

Das Dilemma des Glaubens in der Welt von heute (33)

USA: Geweihte Jungfrauen enttäuscht von neuer Instruktion (30)

Amnesty International für die Tötung ungeborener Kinder (24)

FAZ: Im „Abendmahlsstreit ist Papst Franziskus konsequent Peronist“ (19)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (19)

'Erschütternde Untreue der österreichischen Bischöfe' (18)

„Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“ (18)

UK: Regierungsbericht empfiehlt Verbot von Therapien für Homosexuelle (17)