30 Oktober 2017, 08:30
Obwohl Sonntagsöffnung am 24. Dezember möglich wäre: Aldi sagt nein
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sonntag'
Heiligabend fällt dieses Jahr auf einen Sonntag, Vormittagsöffnung wäre gesetzlich erlaubt – Doch sämtliche Filialen von Aldi Nord und Aldi Süd bleiben geschlossen

Berlin (kath.net) Der 24. Dezember fällt dieses Jahr auf einen Sonntag, die gesetzlichen Regelungen würden den Verkauf am Vormittag möglich machen. Doch Aldi Nord und Aldi Süd sagen dazu nein, sämtliche Aldifilialen bleiben am Sonntag geschlossen. Das berichtet die „Bild“-Zeitung.

Werbung
christenverfolgung


Sowohl Aldi Nord wie Aldi Süd begründen ihre Entscheidung mit Rücksichtnahme auf ihre Mitarbeiter, denen ein ungestörtes Weihnachtsfest ermöglicht werden soll.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (51)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (36)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (18)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)

Überfall auf Wiener Kirche: Immer mehr spricht für Racheakt (16)