02 Juli 2017, 11:10
Imame gehen in Friedensmarsch zu Kirche Hamels und zu Terrororten
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Ein Zeichen gegen islamistischen Terror wollen europäische Imame mit einem Friedensmarsch in verschiedenen europäischen Städten setzen.

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Ein Zeichen gegen islamistischen Terror wollen europäische Imame mit einem Friedensmarsch in verschiedenen europäischen Städten setzen. Das berichtete Radio Vatikan am Samstag.

Werbung
benefizkonzert


60 französische Imame gehen dabei vom 8. bis 14. Juli zusammen mit Gläubigen und Vertretern anderer Religionen sowie Atheisten die Orte der letzten Anschläge ab, wie es im Bericht heißt. Die Initiative findet demnach in Berlin, Brüssel, London, Saint-Etienne-du-Rouvray, Toulouse und Nizza statt. Organisatoren der Initiative sind der französische Imam Hassen Chalghoumi - er ist Exekutivdirektor der Friedensinitiative "Union des Peuples pour la Paix" - und der französische Schriftsteller Marek Halter.

In Saint-Etienne-du-Rouvray soll zudem im Juli vor der Kirche eine Gedenkstele als "Zeichen des Friedens und er Brüderlichkeit" eingeweiht werden. Sie erinnert an den Mord an Abbé Jacques Hamel. Der Priester war am 26. Juli 2017 in der Kirche von Saint-Etienne-du-Rouvray auf barbarische Weise von islamistischen Terroristen umgebracht worden, als er gerade die Messe feierte, kath.net hat berichtet.

SANTO Pere Hamel: Dieses Bild wurde von einem gläubigen Muslim gemalt und der Kathedrale von Rouvray geschenkt!




Copyright 2017 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (72)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Benedikt XVI. feiert 91. Geburtstag in kleinem Kreis (15)