12 Juni 2017, 10:00
Russische Griechisch-katholische Kirche von Rom vernachlässigt?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Unierte'
Die kleine mit Rom unierte Kirche des byzantinischen Ritus trifft sich zur ersten Synode seit hundert Jahren. Sie wünscht sich einen eigenen Bischof und Ressourcen für die Priesterausbildung.

Bergamo (kath.net/jg)
Die Russische Griechisch-katholische Kirche wirft Papst Franziskus vor, ihre Anliegen nicht zu berücksichtigen, um die Annäherung an die Russisch-orthodoxe Kirche nicht zu gefährden. Dies berichtet das Wall Street Journal.

Werbung
weihnachtskarten


Die Leitung der mit Rom unierten Kirche wünscht sich einen eigenen Bischof und Ressourcen für die Priesterausbildung. Derzeit untersteht die Russische Griechisch-katholische Kirche Joseph Werth SJ, dem lateinischen Diözesanbischof von Novosibirsk.

„Das Überleben der Russischen Griechisch-katholischen Kirche steht auf dem Spiel“, sagt Lawrence Cross, einer ihrer Priester, der in Melbourne (Australien) beheimatet ist. Die Leiter der Russischen Griechisch-katholischen Kirche trifft zur ersten Synode seit hundert Jahren in Bergamo (Italien).

Das Verhältnis zur Russisch-orthodoxen Kirche ist gespannt. Das Moskauer Patriarchat toleriere die griechisch-katholischen Geistlichen in Russland. Ein Bischof der griechisch-katholischen Kirche in Russland sei für die Orthodoxen jedoch nicht annehmbar, sagt Ronald Roberson, ein Berater der Katholischen Bischofskonferenz der USA.

Mit weniger als 30.000 Mitgliedern gehört die Russische Griechisch-katholische Kirche zu den kleinsten der mit Rom unierten Kirchen. Die meisten davon leben außerhalb Russlands. Gemeinden gibt es unter anderem in Westeuropa, den USA, Südamerika und Australien.








kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (79)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (53)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (46)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (20)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)