22 Februar 2017, 10:20
'So eine Not habe ich noch nie gesehen!'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Mission'
Nationaldirektor Pater Karl Wallner auf Lokalaugenschein in Haiti - Die Kirche ist bei den Menschen

Wien (kath.net/Missio) Pater Karl Wallner, Nationaldirektor der Päpstlichen Missionswerke, ist derzeit auf Lokalaugenschein in Haiti (Foto). Das Land, das von dem katastrophalen Erdbeben im Jänner 2010 und dem Hurrikan Mathew im Oktober 2016 immer noch schwer gezeichnet ist, ist weiterhin dringend auf internationale Hilfe angewiesen.

Werbung
irak


"Die Situation hier im Westen von Haiti ist unbeschreiblich. Ich habe noch nie etwas so Armes und Katastrophales gesehen wie dieses Land. Es gibt keinen Strom, auch nicht in Jeremie (Anm.: Hauptort des Departements Grand'Anse im Südwesten Haitis). Wir haben die westlichsten Pfarren besucht. Von 46 Kirchen sind 39 zerstört, von 224 Kapellen 219, dazu die Schulen, Kindergärten und Waisenhäuser. Priester hausen in Blechhütten und harren bei den Menschen aus.", zeigt sich Wallner erschüttert von dem Leid der Menschen vor Ort.

Die Kirche ist für die Menschen da - Missio hilft der Kirche

Die Anwesenheit der Kirche und ihrer Mitarbeiter ist für viele der letzte Rettungsanker. "Es sind nur wenig Hilfsorganisationen tätig. Und um die Kirche kümmert sich niemand, obwohl die Pfarren hier alles tragen und alle soziale Hilfe organisieren. Wir dürfen diese bitterarmen Menschen in einer der ärmsten Gegenden der Welt nicht vergessen!", appelliert Missio-Nationaldirektor Wallner an die Hilfsbereitschaft in Österreich.

Missio hat seit dem Erdbeben 2010 und zuletzt nach dem Hurrikan 2016 die Arbeit der Kirche vor Ort massiv unterstützt. Neben den materiellen Nöten - Nahrung, Unterkunft, medizinische Versorgung und Bekämpfung der Cholera, Wiederaufbau, Landwirtschaft usw. - geben kirchliche Mitarbeiter den Opfern, die von den Katastrophen, Tod ihrer Angehörigen und Zerstörung ihrer Lebensgrundlage schwer traumatisiert sind, auch seelischen Beistand.

Bitte helfen Sie, damit die Kirche helfen kann!
Online spenden auf: http://www.missio.at
Spendenkonto PSK:
Empfänger: Missio Päpstliche Missionswerke
IBAN: AT96 6000 0000 0701 5500
Kennwort "Haiti"







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (77)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (51)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (43)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Und niemand hat irgendwann mal „Halt!“ gerufen? (27)

Mehrere deutsche Diözesen in finanziellen Schwierigkeiten (27)

Bozen: Krippenschändung mit vulgären Posen (24)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (21)

Freiburger Altdechant verhaftet: Erzbischof Burger schockiert (20)