null 0, :
Papst verurteilt Rassismus und Gewalt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Papst'
Papst Johannes Paul II. hat jede Diskriminierung von Menschen aufgrund von Rasse, Hautfarbe, Lebensbedingungen und Religion verurteilt.

Rom (kath.net/Kipa)
"Die beängstigende Zunahme aggressiver Formen von Nationalismus und Rassismus stellt eine ernsthafte Bedrohung der Menschenwürde dar und unterminiert soziales Zusammenleben, Frieden und Harmonie", betonte er am Freitag beim Antrittsbesuch des neuen irischen Vatikan-Botschafters Bernhard Davenport.

Werbung
syrien1

Mit Nachdruck plädierte das Kirchenoberhaupt für eine "Kultur der gegenseitigen Offenheit und des Akzeptierens". Zugleich sprach sich der Papst für einen umfassenden Lebensschutz aus. Einer Gesellschaft fehle ein solides Fundament, wenn sie zwar Werte wie Menschenwürde, Gerechtigkeit und Frieden proklamiere, dann aber genau gegen sie agiere und Massnahmen gestatte, die das menschliche Leben entwerteten oder verletzten. Mit ihrem Einsatz für das Recht auf Leben von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod fördere die Kirche einen Eckpfeiler der zivilen Gesellschaft - im Einklang mit dem Naturrecht.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Glaubensmanifest 'Euer Herz lasse sich nicht verwirren!' (Joh 14,1) (129)

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (96)

Wie Kardinal Kasper die Leser manipuliert... (50)

Die Gabe der Gotteskindschaft (46)

Werkstattgespräch über Angela Merkels furchtbares Missverständnis (42)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (39)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (36)

„Kardinal McCarrick wird morgen offiziell laisiert werden“ (36)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (35)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (30)

Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“ (24)

Wie überlebt man die Kirchenkrise? (23)

Plädoyer für Paradigmenwechsel im schulischen Religionsunterricht (21)