12 Oktober 2016, 17:00
Papst spricht am Sonntag mexikanischen Märtyrerbuben heilig
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Märtyrer'
Insgesamt sieben Heiligsprechungen - 14-jähriger Jose Sanchez del Rio schloss sich den "Cristeros"-Aufständen an und wurde 1928 durch Kopfschuss hingerichtet

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Papst Franziskus spricht am kommenden Sonntag, 16. Oktober, auf dem Petersplatz um 10.15 Uhr sechs Männer und eine Frau heilig, darunter einen mexikanischen Kindermärtyrer. Jose Sanchez del Rio (1913-1928) wurde im Alter von 14 Jahren während der blutigen Christenverfolgung unter Präsident Plutarco Elias Calles, dem sogenannten "Cristeros"-Konflikt, gefoltert und erschossen. Die weiteren neuen Heiligen sind Frère Salomon Leclercq (Frankreich; 1745-1792), Bischof Manuel Gonzalez Garcia (Spanien; 1877-1940), P. Ludovico Pavoni (Italien; 1784-1849), P. Alfonso Maria Fusco (Italien; 1839-1910), P. Jose Gabriel Brochero (Argentinien; 1840-1914) sowie die französische Karmeliterin Elisabeth Catez (Soeur Elisabeth de la Trinité; 1880-1906).

Werbung
Ordensfrauen


Jose Sanchez del Rio wurde im Cristeros-Bürgerkrieg, dem bewaffneten Aufstand der Katholiken gegen das Regime und dessen Kirchenverfolgung, Bannerträger der Aufständischen, die ihn aufgrund seines jungen Alters nur infolge seines inständigen Drängens aufnehmen wollten. An den bewaffneten Auseinandersetzungen nahm er jedoch nicht teil.

Am 7. Februar 1928 wurde Jose von den Kirchengegnern gefangen genommen, nachdem er dem Cristeros-Anführer Luis Guizar Morfin, dessen Reitpferd verletzt war, sein eigenes Tier überlassen hatte. Die Soldaten versuchten, ihn von seinem Glauben abzubringen, indem sie vor seinen Augen einen Mitkämpfer erhängten. Gefangen betete er den Rosenkranz und sang religiöse Lieder. Daraufhin wurde ihm am 10. Februar 1928 die Haut der Fußsohlen abgezogen und man zwang ihn, auf blankem Salz zu laufen. Auf Anordnung seines eigenen Taufpatens Rafael Picazo Sanchez, der auf Regierungsseite kämpfte, wurde Jose anschließend auf einem Friedhof per Kopfschuss hingerichtet.

Papst Franziskus hatte im Februar in Mexiko ein siebenjähriges Mädchen getroffen, das auf Fürsprache von Jose Sanchez del Rio auf wundersame Weise von einer Krankheit genesen war.

Der Argentinier Padre Jose Gabriel Brochero ("Cura Brochero") wurde durch seinen Einsatz für die Armen und Kranken in Argentinien bekannt. Franziskus würdigte seinen Landsmann im September 2015 ausdrücklich als Vorbild für das "Jahr der Barmherzigkeit". Aus Anlass der Heiligsprechung Brocheros kommt auch eine argentinische Delegation unter Anführung von Staatspräsident Mauricio Macri in den Vatikan.

Mexiko: ´Cristiada´ - Der Trailer. Verfilmt nach einer wahren Begebenheit




Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (59)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (57)

Papst wünscht Stärkung der Laien (51)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (41)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Die Kirche scheint vom Geist des Atheismus durchdrungen (18)

"Ich bin ein solcher verheirateter Priester“ (14)

„Götzendienst im Vatikan…“ (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)

Katholische Integrierte Gemeinde verweigert sich der Visitation (11)

Keine Spätabtreibung sondern Totschlag - Bewährungsstrafe (11)

Bischof em. Algermissen: „Kriege fallen nicht vom Himmel“ (10)

Papst wirbt für eine Kirche mit "thailändischem Gesicht" (10)