10 August 2016, 09:00
‚Homosexuelle Subkultur’ am irischen St. Patrick’s Seminar?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Irland'
Der Erzbischof von Dublin lässt seine Seminaristen in Rom weiterstudieren. Die Atmosphäre am St. Patrick’s Seminar sei von anonymen Anschuldigungen über homosexuelle Verfehlungen vergiftet, sagt er.

Armagh/Dublin (kath.net/CWN/CNA/jg)
Eamon Martin, der Erzbischof von Armagh (Nordirland) und Primas von ganz Irland, hat eine Sitzung des Kuratoriums des Priesterseminars St. Patrick’s in Maynooth (Irland) einberufen. Anlass sind Berichte aus anonymen Quellen über eine aggressive homosexuelle Subkultur unter den Seminaristen, die von irischen Medien veröffentlicht worden sind.

Werbung
christenverfolgung


Diarmuid Martin, der Erzbischof von Dublin (Irland), hat aus diesem Grund seine Seminaristen bereits aus Maynooth abgezogen. Das St. Patrick’s Seminar bildet Priester für alle irischen Diözesen aus. Erzbischof Diarmuid Martin bezeichnete die von anonymen Anschuldigungen geprägte Atmosphäre wörtlich als „gefährlich und giftig“. Die drei Seminaristen der Erzdiözese Dublin werden ihre Ausbildung am Päpstlichen Irischen College in Rom fortsetzen.

Die 17 Bischöfe des Kuratoriums sollten über die Entwicklungen seit der letzten Sitzung im Juni informiert werden, bevor das akademische Jahr im September wieder beginne, schreibt Erzbischof Eamon Martin in einer Stellungnahme.

Es gebe „keine konkreten oder glaubwürdigen Hinweise auf eine angebliche ‚aktive homosexuelle Subkultur’“, gab das zum Seminar gehörende St. Patrick’s College gegenüber der Zeitung Irish Times bekannt. Ebenso sei es falsch, dass Studenten davon abgehalten würden Fehlverhalten zu melden, betont das College.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das Schisma ist in greifbarer Nähe (85)

Knalleffekt in Kärnten: Bistumsleitung beurlaubt Schwarz-Vertraute (58)

Unglaublich! Ex-bin-Laden-Leibwächter darf nach Deutschland zurück (32)

Mit dem Rosenkranz ins WM-Finale (31)

Tedeschi: Vertreter einer ‚Neuen Weltordnung’ beeinflussen Vatikan (23)

„Die lieben Kollegen von ARD und ZDF“ (21)

Europa wieder wie 1938? (17)

Aus thailändischer Höhle geretteter Junge: Zu Gott gebetet! (17)

UK: Regierungsbericht empfiehlt Verbot von Therapien für Homosexuelle (16)

Bischof Voderholzer: Gefahr einer Islamisierung kein Hirngespinst (16)

„Als Geweihte Jungfrauen sind wir kein Ein-Personen-Kloster“ (15)

Landesverfassungsrichter-Kandidat abgelehnt, da konservativ (13)

Erste christlich-muslimische Kita Deutschlands öffnet im August (12)

Pilger stoppen Schwulenparade in Tschenstochau (12)

Kardinal von Sri Lanka begrüßt Todesstrafe für Drogendealer (11)