18 Oktober 2015, 07:49
Gesundheitszustand von Christin Bibi in Pakistan wird schlechter
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pakistan'
Immer noch kein Termin für eine erneute Anhörung vor Gericht bekannt.

Paris (kath.net/ KNA)
Der Gesundheitszustand der wegen angeblicher Blasphemie verurteilten Christin Asia Bibi verschlechtert sich. Nicht nur die Haftbedingungen zehrten an den Kräften der Frau, sie würde auch durch Mithäftlinge und Wärter bedroht, berichtet die französische katholische Tageszeitung «La Croix» (Online-Ausgabe Donnerstag). Da die Gefängnisverwaltung glaube, Bibi könne durch Mithäftlinge oder sogar Wärter ermordet werden, sei sie nun in eine Einzelzelle verlegt worden.

Werbung
Ordensfrauen


Unter dem Vorwurf beleidigender Äußerungen über den Propheten Mohammed war Bibi 2010 zum Tod verurteilt worden; sie selbst bestreitet die von Arbeitskolleginnen vorgebrachten Anschuldigungen. Die Todesstrafe wurde im Oktober 2014 vom Berufungsgericht in Lahore bestätigt. Im Juli 2015 setzte der Oberste Gerichtshof Pakistans das Todesurteil gegen Bibi aus, ihr Fall werde erneut angehört. Ein Termin dafür ist noch nicht bekannt.

Asia Bibi, Mutter von fünf Kindern, ist bereits seit sechs Jahren wegen der Blasphemievorwürfe in Haft. Im April empfing Papst Franziskus ihren Ehemann und eine Tochter. Bibi hatte den Papst zuvor in einem Brief aus ihrer Todeszelle um Gebet und Hilfe gebeten. Schon früher hatten sich die Päpste Benedikt XVI. und Franziskus öffentlich und auf diplomatischem Weg für ihre Freilassung eingesetzt.

Bibi ist die erste Frau, die in Pakistan aufgrund des umstrittenen Blasphemiegesetzes zum Tode verurteilt worden war. Zahlreiche Politiker, Menschenrechtsgruppen, der Weltkirchenrat und religiöse Führer hatten sich bislang erfolglos für eine Freilassung der Christin eingesetzt.

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Jegliche mediale Nutzung und Weiterleitung nur im Rahmen schriftlicher Vereinbarungen mit KNA erlaubt.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (50)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (23)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)