17 August 2015, 07:00
Justizminister gegen Lockerung des Sterbehilfeverbots
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sterbehilfe'
Minister Brandstetter in Zeitungsinterview: "Befürchte, dass bei Liberalisierung ökonomische Interessen stärker in den Vordergrund treten würden"

Feldkirch-Wien (kath.net/KAP) Justizminister Wolfgang Brandstetter hat sich gegen eine Lockerung des Verbots der aktiven Sterbehilfe ausgesprochen. Zwar verstehe er angesichts der in Österreich "sehr restriktiven Gesetze" in diesem Bereich die Stoßrichtung Betroffener in Richtung Liberalisierung. Er fürchte jedoch, dass bei einer Liberalisierung ökonomische Interessen stärker in den Vordergrund treten würden, sagte er in einem Interview mit den "Vorarlberger Nachrichten" (Wochenendausgabe). "Laut Statistiken aus Ländern, in denen aktive Sterbehilfe erlaubt ist, steigt die Zahl der Fälle stark an. Das will ich in Österreich nicht haben", so Brandstetter.

Werbung
kathtreff


Die Diskussion über das Thema sei "sehr alt", führte der Justizminister weiter aus. "Schon aus der Literatur kennt man Beispiele, in denen die pflegebedürftige Großmutter in Winternächten mit ihrem Bett ans offene Schlafzimmerfenster geschoben wird, weil man danach die Mühsal los ist, dafür ihr Zimmer frei bekommt."

Religion sei für ihn Privatsache, antwortete Brandstetter in dem Interview auf die Frage nach dem Stellenwert des Glaubens in seiner Arbeit. Religion könne "starker Motivationsfaktor und Wegweiser sein", in der politischen Arbeit dürfe sie aber "keine Rolle spielen", so der Minister.

Copyright 2015 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (80)

"Kirche, wo bist du?" (76)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (45)

Tück kritisiert Theologenvorschlag "Gedächtnismahl ohne Geweihte" (27)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (18)

kath.net in Not! (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (18)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (17)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Gottesdienste dürfen in Berlin weiterhin nicht stattfinden (14)

Lateinamerikas Bischöfe weihen Kontinent der Madonna von Guadalupe (14)

Vatican News: Coronavirus ist ‚Verbündeter der Erde’ (14)

Neues Vatikanjahrbuch: Papst nicht mehr "Stellvertreter Christi"? (14)