08 April 2003, 11:33
Mixa: 'Wir sind Kirche' steht nicht auf Boden der katholischen Kirche
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischöfe'
Presseerklärung zu Anfragen über die Rolle von "Wir sind Kirche" im Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt.

Eichstätt (www.kath.net) Der Gruppierung "Wir sind Kirche" wird in Zukunft der Gaststatus bei den Vollversammlungen des Diözesanrates der Katholiken im Bistum Eichstätt verweigert. Darauf weist das Bistum in einer am Dienstag veröffentlichten Presseerklärung hin. Bei seiner Vollversammlung am 15. März in Nürnberg hatte sich der Diözesanrat der Katholiken im Bistum Eichstätt schwerpunktmäßig mit Fragen der Ökumene befasst. Unter anderem wurde hingewiesen, dass der Diözesanratsvorstand überein gekommen sei, der Gruppierung "Wir sind Kirche" nicht mehr, wie bisher üblich, "einen nicht näher definierten Gaststatus" bei den Vollversammlungen zu gewähren. Dabei wurde auf den ohnehin öffentlichen Charakter der Vollversammlungen verwiesen.

Werbung
christenverfolgung

Im Diözesanrat kam es zu einer Debatte über "Wir sind Kirche", in deren Rahmen sich der Bischof von Eichstätt, Walter Mixa, deutlich von der Gruppierung distanzierte, "weil sie eindeutige lehramtliche Aussagen ablehne und in einer Reihe ihrer Forderungen nicht auf dem Boden der katholischen Kirche stehe". In der Presseerklärung heißt es weiters, dass für eine künftige Satzung des Diözesanrates "die formalen Grundlagen" einer Mitgliedschaft im Diözesanrat geklärt werden müssten. Ein entsprechendes Gutachten aus kirchenrechtlicher Sicht sei in Bearbeitung.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (64)

„So wenige?“ (38)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (35)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (32)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (28)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (23)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)