08 Juni 2014, 09:30
Salzburg: Lackner und Schönborn bei 'Fest der Jugend'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bewegungen'
Erzbischöfe von Salzburg und Wien beim Pfingst-Event der Loretto-Gemeinschaft - Lackner: "Diese Kirche mit einem jugendlichen Antlitz gibt Mut und Hoffnung für die Zukunft"

Salzburg (kath.net/KAP) "Diese Kirche mit einem jugendlichen Antlitz gibt Mut und Hoffnung für die Zukunft." Das hat der Salzburger Erzbischof Franz Lackner am Beginn eines Gottesdienstes beim "Fest der Jugend" am Samstagvormittag im Salzburger Dom betont.

Rund 7.000 Jugendliche sind von 6. bis 9. Juni zum großen Pfingsttreffen der Loretto-Gemeinschaft in Salzburg zusammengekommen. Das viertägige "Fest der Jugend" ist eines der größten katholischen Jugendtreffen und geht heuer bereits zum 15. Mal über die Bühne. Unter dem Motto "Neues Feuer braucht das Land" wird bis Pfingstmontag im und rund um den Salzburger Dom ein vielfältiges spirituelles Programm geboten.

Werbung
Weihnachtskarten


Kardinal Christoph Schönborn hielt die Predigt beim Jugendgottesdienst. Er rief die Jugendlichen und alle Christen in Österreich - die Bischöfe miteingeschlossen - dazu auf, "ohne Angst und Menschenscheu" das Evangelium zu verkünden. "Wir haben alle Freiheiten in Österreich und nützen diese Freiheit oft viel zu wenig", so der Kardinal wörtlich.

Was vor 14 Jahren als Veranstaltung mit vielleicht hundert Jugendlichen begonnen hat, sei inzwischen zu einem großen Fest mit 7.000 jungen Menschen herangewachsen, würdigte der Wiener Erzbischof das "Fest der Jugend". Der Samstagnachmittag steht bei diesem Fest ganz im Zeichen verschiedener Workshops. Zum "Abend der Barmherzigkeit" im Salzburger Dom um 20 Uhr hielt Kardinal Schönborn ab 17 Uhr eine Katechese über Jüngerschaft.

Geistlicher Höhepunkt des Jugendevents ist das Pfingsthochamt am Sonntag um 10 Uhr mit Erzbischof Franz Lackner im Dom. Am Nachmittag wird Edith Farley von der Gemeinschaft "Umkehr zum Herrn" eine Katechese halten. Um 19.30 Uhr führt eine Lichterprozession beim Gebet für Stadt und Land vom Dom zur Festung Hohensalzburg. Den geistlichen Abschluss findet das Treffen in einer Messe am Pfingstmontag um 11 Uhr, bei der Erzbischof Lackner Jugendlichen die Firmung spenden wird.

Live auf loretto.at

Copyright 2014 Katholische Presseagentur, Wien, Österreich. Alle Rechte vorbehalten.

Foto: (c) loretto.at



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (61)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (49)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Das Logo unter der Lupe (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Papst wünscht Stärkung der Laien (37)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (37)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (30)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)