22 Mai 2014, 12:20
Katholische Kirche exkommuniziert Vorsitzende von 'Wir sind Kirche'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus'
Martha Heizer hatte gemeinsam mit ihrem Mann regelmäßig Messfeiern simuliert. Jetzt hat Rom durchgegriffen und beide exkommuniziert - Theologische Fakultät Innsbruck: Heizer soll wegen fehlendem Studium auf Selbstbezeichnung "Theologin" verzichten

Rom (kath.net)
Die katholische Kirche hat die Vorsitzende der antirömischen Plattform „Wir sind Kirche“, Martha Heizer (67), und ihren Ehemann Gert exkommuniziert. Dies berichtet die "Tiroler Tageszeitung" am Donnerstag. Weil die beiden Tiroler regelmäßig Eucharistiefeiern simulierten, wurden sie wegen eines schweren Vergehens („delictum gravius“) mit der Exkommunikation belegt, d.h. sie wurden von den kirchlichen Sakramenten ausgeschlossen. Bischof Scheuer wollte gestern Abend das Dekret Roms übergeben, dies wurde von beiden aber zurückgewiesen. Die Vorsitzende der Plattform „Wir sind Kirche“ und Mitinitiatorin des Kirchenvolksbegehrens zeigte sich "erschüttert über die Vorgehensweise" Roms.

Werbung
ninive 4


Bereits im Jahr 2011 wies Jozef Niewiadomski, Dekan der Theologischen Fakultät der Universität Innsbruck und Dogmatikprofessor, darauf hin, dass Frau Dr. Heizer zwar „in der medialen Öffentlichkeit ‚als Theologin‘ präsent“ sei. Eine solche Qualifizierung verleihe ihr „den Nimbus von Fachkompetenz, die sie allerdings - zumindest im akademischen Kontext - niemals erworben hat“. Niewiadomski wies darauf hin, dass Heizer „weder Theologie noch Religionspädagogik studiert“ hat, sondern sie war als promovierte Pädagogin „jahrelang als Assistentin im religionspädagogischen Bereich an der Theologischen Fakultät Innsbruck angestellt“. Der Dekan stellte wörtlich fest: „Ihre durchaus als wertvoll zu wertende pädagogische Tätigkeit an der Fakultät war aber durch systematische Kompetenzanmaßung in Sachen Theologie gekennzeichnet, ein Vorgang, der keineswegs durch entsprechende Bemühungen um das Studium legitimiert war. Die Tatsache, dass ihr von Seiten der Fakultät schon vor Jahren der Verzicht auf die Selbstqualifizierung als Theologin nahe gelegt wurde, weist auf das Konfliktpotenzial, das auch bei betroffener Person seinen Ursprung hat.“


Cartoon aus dem Blog "Echo Romeo": Exkommuniziert? Wir?


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (123)

Kardinal Brandmüller: Papst hatte Dubia-Brief erhalten! (62)

Kardinal Burke: Wir haben Dubia-Brief bei Papst-Residenz abgegeben (57)

Tagung: Ist Gold in Liturgie noch zeitgemäß? (40)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (31)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (30)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (28)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (25)

Streit um Kommunionempfang: Eine Frage des Kirchenrechts (23)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Bischof Schwarz: „Ich habe ihn bisher immer gedeckt“ (22)

Zwei Donnerschläge aus Rom (21)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (20)

Das 'Verlustgeschäft' der Ökumene (18)