14 November 2013, 11:30
Originalmanuskript von Benedikts Antrittspredigt jetzt in Freising
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Wertvollste persönliche Geschenke von Papst em. Benedikt XVI. erhielt das Stadtmuseum Freising. Neben dem mit Bleistift von Hand geschriebenen Manuskript der Antrittspredigt gab Benedikt auch eine seiner weißen Soutanen weiter

Freising (kath.net/pl) Persönliche Geschenke von Papst em. Benedikt XVI. hat das Stadtmuseum Freising erhalten. Die wertvollste Gabe: das Originalmanuskript seiner Predigt zum Amtsantritt, mit Bleistift von Benedikt persönlich zu Papier gebracht. Dazu gab Benedikt auch einen Bleistift und einen Radiergummi, „die ich in letzter Zeit benutzt habe“, so bemerkte der emeritierte Papst im Begleitschreiben. Darüber berichtete der „Münchner Merkur“. Die Exponate – ingesamt sechs an der Zahl – kamen bereits Ende Juni an, doch der Vorgang wurde erst jetzt bekannt. Als besonders herausragend darf auch die weiße Soutane gelten, die Benedikt in seiner Amtszeit getragen hatte.

Werbung
bibelsticker


Der Oberbürgermeister von Freising hatte sich mehrfach um Erinnerungsstücke von Papst Benedikt bemüht. Denn die Beziehung zwischen Freising und Benedikt ist eng. Im traditionsreichen Freisinger Dom empfing der spätere Papst 1951 seine Priesterweihe, später wurde er Erzbischof von „München und Freising“, hierher kam er 2006 als Papst.

Nun hat das Stadtmuseum Freising eine Sonderausstellung anberaumt. Titel: „Geschenke aus Rom“. Die Ausstellung, die bis zum 12.1.2014 laufen soll, wird voraussichtlich die Besucherzahl des Museums spürbar erhöhen.

Papst Benedikt - früherer Erzbischof von München und Freising (mit historischen Aufnahmen)




Papst Benedikt XVI. - 60 Jahre Priester. Historische Aufnahmen aus Freising und Zeitzeugen











kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Hinter der Gender-Ideologie steht die Lüge des Teufels! (62)

Bischof Fürst plädiert für ein Diakonat der Frau (41)

Die Gefahr eines ideologischen Glaubens (26)

Kardinal Marx: Auch viele Katholiken wollen Abschottung Europas (26)

Papst der Gesten: Hochhaus, Klohäuschen und Essen mit Häftlingen (23)

Gender: Listig wie die Schlange im Garten! (20)

Sebastian Kurz: Viele NGOs sind Partner der Schlepper (19)

Die Entgöttlichung Christi und die 'Figur Jesu von Nazareth' (18)

Die hässliche Sünde der Trägheit des Herzens (17)

Papst würdigt Ständige Diakone: Keine ‚halben Priester’ - UPDATE (16)

Afrika: Die ‚Amoris laetitia’ Debatte ist beendet (15)

Chilenische Bischöfe: Papst gegen Kommunion für Wiederverheiratete (14)

Ein Kolossaldenkmal in Trier für einen Antisemiten (14)

Die Gefahr der Verheidung und der atheistische Katholik (13)

'Franziskus betreibt keine Abkehr von Tradition der Kirche' (13)