14 November 2013, 11:30
Originalmanuskript von Benedikts Antrittspredigt jetzt in Freising
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Wertvollste persönliche Geschenke von Papst em. Benedikt XVI. erhielt das Stadtmuseum Freising. Neben dem mit Bleistift von Hand geschriebenen Manuskript der Antrittspredigt gab Benedikt auch eine seiner weißen Soutanen weiter

Freising (kath.net/pl) Persönliche Geschenke von Papst em. Benedikt XVI. hat das Stadtmuseum Freising erhalten. Die wertvollste Gabe: das Originalmanuskript seiner Predigt zum Amtsantritt, mit Bleistift von Benedikt persönlich zu Papier gebracht. Dazu gab Benedikt auch einen Bleistift und einen Radiergummi, „die ich in letzter Zeit benutzt habe“, so bemerkte der emeritierte Papst im Begleitschreiben. Darüber berichtete der „Münchner Merkur“. Die Exponate – ingesamt sechs an der Zahl – kamen bereits Ende Juni an, doch der Vorgang wurde erst jetzt bekannt. Als besonders herausragend darf auch die weiße Soutane gelten, die Benedikt in seiner Amtszeit getragen hatte.

Werbung
ninive 4


Der Oberbürgermeister von Freising hatte sich mehrfach um Erinnerungsstücke von Papst Benedikt bemüht. Denn die Beziehung zwischen Freising und Benedikt ist eng. Im traditionsreichen Freisinger Dom empfing der spätere Papst 1951 seine Priesterweihe, später wurde er Erzbischof von „München und Freising“, hierher kam er 2006 als Papst.

Nun hat das Stadtmuseum Freising eine Sonderausstellung anberaumt. Titel: „Geschenke aus Rom“. Die Ausstellung, die bis zum 12.1.2014 laufen soll, wird voraussichtlich die Besucherzahl des Museums spürbar erhöhen.

Papst Benedikt - früherer Erzbischof von München und Freising (mit historischen Aufnahmen)




Papst Benedikt XVI. - 60 Jahre Priester. Historische Aufnahmen aus Freising und Zeitzeugen











kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (91)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (74)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (26)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

Deutsche Ärztin verurteilt wegen Werbung für Abtreibung (22)

Vatikan-Kulturrat für Rehabilitation von Teilhard de Chardin (17)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

Deutscher Konvertit: "2050 ist Deutschland ein islamischer Staat" (13)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (11)

Kanada: Diskriminierung von Christen bei der Adoption (10)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Papst predigt gegen Abtreibung – und niemand berichtet (10)