Login




oder neu registrieren?
Aktuelles Chronik Deutschland Österreich Schweiz Kommentar Interview Weltkirche
Prolife Familie Jugend Spirituelles Kultur Buchtipp Reise English

Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. Kommt Corona-Impfpflicht?
  2. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  3. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  4. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  5. Berlin: Muslime beten erstmals in evangelischer Kirche
  6. Der grosse Betrug
  7. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  8. Papst Franziskus in Geldnot!
  9. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  10. Mexiko: Priester nimmt während der Messe Anruf des Papstes entgegen

Erzbischof Georg Gänswein jetzt Ehrendomherr in Freiburg

20. August 2013 in Weltkirche, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Georg Gänswein (57), Präfekt des Päpstlichen Hauses und engster Vertrauter von Papst Benedikt XVI., ist zum Freiburger Ehrendomherrn ernannt worden.


Freiburg (kath.net/KNA) Georg Gänswein (57), Präfekt des Päpstlichen Hauses und engster Vertrauter von Papst Benedikt XVI., ist zum Freiburger Ehrendomherrn ernannt worden. Erzbischof Robert Zollitsch verlieh Gänswein «in Anerkennung seiner tiefen Verbundenheit mit seiner Heimatdiözese» am Dienstag den hohen Ehrentitel. Zugleich werde Gänsweins von «großem Verantwortungsbewusstsein getragener Dienst» für den emeritierten Papst gewürdigt, teilte das Bistum mit.

Kurienerzbischof Gänswein stammt aus dem Schwarzwald und lebt und arbeitet seit 1995 im Vatikan. Am vergangenen Donnerstag, dem katholischen Feiertag Mariä Himmelfahrt, predigte er bei einem Festgottesdienst im überfüllten Freiburger Münster. Gänswein ist Präfekt des päpstlichen Hauses und damit eine Art Protokollchef mit zusätzlichen Vollmachten.

PREDIGT von Georg Gänswein im Freiburger Dom am 15. August



Foto: (c) Paul Badde

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 speedy 22. August 2013 
 

herzlichen Glückwunsch


0

0
 
 carl eugen 20. August 2013 

Herzlichen Glückwunsch, Eure Exzellenz!

Eine gute Nachricht! Wie sehr würde ich mir wünschen, dass Erzbischof Gänswein die Freiburger Kathedra besteigen würde, damit wir hier im Südwesten wenigstens einen gut katholischen, papsttreuen Bischof hätten. Erzbischof Gänswein, wir brauchen Sie!


4

2
 
 st.michael 20. August 2013 
 

Gratulation !

Sollte es wirklich sein, das dieser großartige Mann, den "Brückenbauer" aus Freiburg evtl. beerben würde ?
Das kann ich eigentlich nicht glauben, denn es ist eine Herkulesaufgabe Deutschlands protestantischstes Bistum wieder zum katholischen Glauben zu bekehren.
Beten wir, wenn es so sein sollte, um den hochwürdigen Herrn Prälat G.Gänswein.


5

2
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Gänswein

  1. „Ich bitte Erzbischof Gänswein um Entschuldigung“
  2. Vatikan: Tätigkeit von Erzbischof Gänswein ausgesetzt
  3. Kirche hat Welt zum Guten und Schönen und Wahren verwandelt!
  4. Gänswein: Bischofsbehauptung über Benedikt XVI. „völlig absurd“
  5. Bildet kleine Glaubenszellen, die sich gegenseitig stützen!
  6. „Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“
  7. Gänswein: Menschenwürde am Scheideweg
  8. Erzbischof Gänswein: Deutschland sieht Benedikt XVI. oft kritisch
  9. Gänswein: Benedikt XVI. hat Missbrauchstext „ganz allein“ geschrieben







Top-10

meist-gelesen

  1. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  2. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  3. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  4. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  5. Bistum Trier: Klobürsten-Segen durch Pfarrer Leick
  6. Vom Lehramt längst beantwortet
  7. Kardinal Müller warnt vor Unterdrückung der katholischen Kirche
  8. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  9. Papst Franziskus in Geldnot!
  10. Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz | US