14 März 2013, 01:39
Betet für mich und bis bald!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus'
Die erste Ansprache von Papst Franziskus im Wortlaut

Rom (kath.net)
Der erste Apostolische Segen Urbi et Orbi vom 13. März 2013 im Wortlaut:

Brüder und Schwestern! Guten Abend!

Ihr wißt, es war die Aufgabe des Konklaves, Rom einen Bischof zu geben. Es scheint, meine Mitbrüder, die Kardinäle, sind fast bis ans Ende der Welt gegangen, um ihn zu holen. … Aber wir sind hier. … Ich danke euch für diesen Empfang. Die Diözese Rom hat nun seinen Bischof. Danke. Zunächst möchte ich ein Gebet sprechen für unseren emeritierten Bischof Benedikt XVI. Beten wir alle gemeinsam für ihn, daß der Herr ihn segne und die Mutter Gottes ihn beschütze.

Werbung
christenverfolgung


Vater unser …Gegrüßet seist du, Maria …Ehre sei dem Vater…

Und jetzt beginnen wir diesen Weg - Bischof und Volk -, den Weg der Kirche von Rom, die den Vorsitz in der Liebe führt gegenüber allen Kirchen; einen Weg der Brüderlichkeit, der Liebe, des gegenseitigen Vertrauens. Beten wir immer füreinander. Beten wir für die ganze Welt, damit ein großes Miteinander herrsche. Ich wünsche euch, daß dieser Weg als Kirche, den wir heute beginnen und bei dem mir mein Kardinalvikar, der hier anwesend ist, helfen wird, fruchtbar sei für die Evangelisierung dieser schönen Stadt.

Und nun möchte ich den Segen erteilen, aber zuvor bitte ich euch um einen Gefallen. Ehe der Bischof das Volk segnet, bitte ich euch, den Herrn anzurufen, daß er mich segne: das Gebet des Volkes, das um den Segen für seinen Bischof bittet. In Stille wollen wir euer Gebet für mich halten.

Jetzt werde ich euch und der ganzen Welt, allen Männern und Frauen guten Willens, den Segen erteilen.

Segen

Brüder und Schwestern, ich verabschiede mich von euch. Vielen Dank für den Empfang. Betet für mich und bis bald! Wir sehen uns bald: Morgen möchte ich die Mutter Gottes aufsuchen und sie bitten, ganz Rom zu beschützen. Gute Nacht und angenehme Ruhe.

Zur Diskussion im kath.net-Forum

Papst FRANZISKUS I. - Die ersten Ereignisse des neuen Pontifikats: Habemus Papam, Gruß an die Menschen auf dem Petersplatz, Gebet und Segen




kath.net-Mitarbeiterin Natalie Nordio am Petersplatz








Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Papst: Herzliche Aufnahme von Flüchtlingen bester Terrorschutz (59)

Merkel muss die Versäumnisse von Jahrzehnten ausbaden (35)

Hessen: CDU-Minister drückt umstrittenen Gender-Lehrplan durch (33)

'Europa hat die Wölfe reingelassen' (32)

Marx: 'Kirche darf sich aus den Fragen der Zeit nicht heraushalten' (29)

Deutsche Bischofskonferenz: Deutschland ist ein Einwanderungsland (28)

Belgien: Nach Gesetzesänderung wurde erstmals erlaubt ein Kind getötet (23)

Georg Bätzing wurde zum Bischof von Limburg geweiht (21)

Gebetstreffen in Assisi: jenseits der Trennungen der Religionen (20)

Der 'Marsch für das Leben' und die Medien (17)

Ist am Ende die Hölle leer? (16)

Nichts Neues aus Bonn: Sternberg und seine 'verheirateten Priester' (16)

Seehofer nimmt CSU-Generalsekretär gegen Kirchenkritik in Schutz (15)

Helmut Dieser zum neuen Bischof von Aachen ernannt (13)

Großfeuer im Flüchtlingscamp des Papstes: Brandstiftung vermutet (10)