07 Februar 2013, 09:30
Zeigt Daimlerwerbung Satan mit Freimaurersymbol?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Freimaurer'
Eine amerikanische Mercedeswerbung über eine Versuchung durch Satan erregt nicht nur in den USA die freimaurerischen Gemüter.

Stuttgart (kath.net) Eine amerikanische Mercedeswerbung mit einem Satan erregt nicht nur in den USA die freimaurerischen Gemüter. Der Teufel trägt in einem neuen Werbespot für den Mercedes CLA einen Ring mit Winkelmaß und Zirkel (Foto), wie die Kameraführung detailliert zeigt.

Werbung
benefizkonzert


Freimaurer aus den USA protestieren per Posts und Mails gegen die Verbindung desr Freimaurerei mit dem Satan und drohen teilweise sogar mit dem Wechsel der Automarke, wie die Bildzeitung berichtete. Der deutsche Großmeister Axel Pohlmann sagte: „So gut und rasant der Werbespot ist, so dumm ist der Ring. Ich vermute zwar, dass kein böser Wille dahinter steckt, sondern Gedankenlosigkeit.“

Daimler-Sprecher Norbert Giesen musste seinen Konzern bereits verteidigen und behauptete: „Nein, denn das ist kein Freimaurer-Ring, sondern ein Fantasie-Produkt“, so die „Bild“.

Demgegenüber erläuterte der Professor für Religionswissenschaft und Freimaurerfachmann Jan Snoek, der selbst Freimaurer ist, der „Bild“: „Das Winkelmaß steht dafür, dass Freimaurer sich immer in das rechte Verhältnis zu ihren Mitmenschen stellen sollen. Die Verbindung mit dem Satan ist meines Erachtens ein eindeutiger Fall von Verleumdung.“

Zum Werbespot: In dem schauspielerisch hochrangig besetzen Werbespot (Willem Dafoe, Kate Upton, R&B-Sänger Usher) führt der Teufel einen jungen Mann in Versuchung. Wenn sich der junge Mann auf den Teufel einlasse, erhalte er das Auto und mehr, so lautet das Angebot des Teufels. Doch am Ende kann der Versuchte mühelos verzichten, denn den Basispreis für diesen Mercedes, so stellt er fest, kann er auch ohne teuflische Hilfe bewältigen.

NUR ZUR DOKUMENTATION!! Der Werbespot für den Mercedes CLA "Pakt mit dem Teufel" - mit Freimaurersymbol?




Foto: © Daimler AG/Screenshot aus obigem Werbespot







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (183)

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (40)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (36)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (31)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (29)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (27)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Kardinal Schönborn möchte Muslimen keine Kirche überlassen (18)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (18)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (16)

Appell an Kardinal Marx: „Fallen Sie nicht vor Karl Marx auf die Knie“ (14)

Kriegsspiele mit "Kindersoldaten" in Wiener Moschee (13)