14 Mai 2012, 07:44
Sachsen: Grabschänder schlagen Jesus-Statue Kopf ab
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Tod'
3.000 Euro Schaden – Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe

Pausa (kath.net/idea) Unbekannte haben auf dem Friedhof im sächsischen Pausa (bei Plauen) einer etwa zwei Meter hohen Christus-Figur den Kopf abgeschlagen. Anschließend sollen die Vandalen das abgeschlagene Haupt mit einem Knüppel gespalten und das Gesicht mitgenommen haben, berichtet die „Chemnitzer Morgenpost“. Pfarrer Frank Pierel zeigte sich entsetzt: „Das ist großer Frevel, diese Tat macht uns traurig.“ Er vermutet, dass betrunkene Jugendliche für die Tat verantwortlich seien. So etwas passiere auf dem Friedhof leider häufiger. Die Jesus-Figur thronte seit 40 Jahren auf einem Familiengrab. Sie soll repariert werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 3.000 Euro. Sie ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Werbung
messstip







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

'Der interreligiöse Dialog ist nicht unmöglich, sondern umso nötiger!' (45)

Der Münsteraner Theologe Herbert Vorgrimler ist tot (43)

Kardinal Kasper: Bei Scheidung keine zweite sakramentale Ehe möglich (34)

Irakischer Botschafter warnt: IS-Anschlag auf Papst jederzeit möglich (30)

Kardinal Burke angeblich vor Ausscheiden aus der Kurie (28)

Marx: Muslimische Welt muss islamistischen Terror ächten (22)

Kardinal Woelki: Kirche muss Vertrauen zurückgewinnen (22)

Lohmann: 'Da lugt Böses aus solchen Worten einer Politikerin heraus' (18)

AfD wirft Landesbischöfin Einmischung in den Wahlkampf vor (18)

'Ich bin der Meinung, dass Bischof Bonny Entscheidendes vergisst' (14)