14 Mai 2012, 07:44
Sachsen: Grabschänder schlagen Jesus-Statue Kopf ab
 
Hildegard13
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Tod'
3.000 Euro Schaden – Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe

Pausa (kath.net/idea) Unbekannte haben auf dem Friedhof im sächsischen Pausa (bei Plauen) einer etwa zwei Meter hohen Christus-Figur den Kopf abgeschlagen. Anschließend sollen die Vandalen das abgeschlagene Haupt mit einem Knüppel gespalten und das Gesicht mitgenommen haben, berichtet die „Chemnitzer Morgenpost“. Pfarrer Frank Pierel zeigte sich entsetzt: „Das ist großer Frevel, diese Tat macht uns traurig.“ Er vermutet, dass betrunkene Jugendliche für die Tat verantwortlich seien. So etwas passiere auf dem Friedhof leider häufiger. Die Jesus-Figur thronte seit 40 Jahren auf einem Familiengrab. Sie soll repariert werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 3.000 Euro. Sie ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Werbung
messstip







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Politiker-Geschwätz oder echte Auseinandersetzung? (86)

'Bild am Sonntag'-Kommentar übt scharfe Kritik am Islam (46)

Vatikan prüft Verkürzung von Ehenichtigkeitsverfahren (39)

Stift Melk – Eine päpstliche Visitation ist überfällig! (32)

Katholisches Bekenntnis führt innerkirchlich zu großen Schwierigkeiten (29)

Kardinal Müller: Kein Spielraum bei wiederverheirateten Geschiedenen (28)

München: Petrusbruderschaft übernimmt Seelsorge der Damenstiftskirche (26)

Trier: Exerzitienhaus-Leiter legt Priesteramt nieder (21)

Von morgens bis abends in die Kinderkrippe. Problem gelöst? (21)

Wer entfesselt den blockierten Riesen? (20)