14 Mai 2012, 07:44
Sachsen: Grabschänder schlagen Jesus-Statue Kopf ab
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Tod'
3.000 Euro Schaden – Polizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe

Pausa (kath.net/idea) Unbekannte haben auf dem Friedhof im sächsischen Pausa (bei Plauen) einer etwa zwei Meter hohen Christus-Figur den Kopf abgeschlagen. Anschließend sollen die Vandalen das abgeschlagene Haupt mit einem Knüppel gespalten und das Gesicht mitgenommen haben, berichtet die „Chemnitzer Morgenpost“. Pfarrer Frank Pierel zeigte sich entsetzt: „Das ist großer Frevel, diese Tat macht uns traurig.“ Er vermutet, dass betrunkene Jugendliche für die Tat verantwortlich seien. So etwas passiere auf dem Friedhof leider häufiger. Die Jesus-Figur thronte seit 40 Jahren auf einem Familiengrab. Sie soll repariert werden. Die Polizei beziffert den Schaden auf rund 3.000 Euro. Sie ermittelt wegen Störung der Totenruhe.

Werbung
gebetsanliegen






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Kardinal Lehmann besorgt über teils halbleere Hallen auf Katholikentag (60)

Kurienkardinal Müller erwartet von Piusbrüdern Ökumene-Bereitschaft (59)

Sternberg attackiert AfD (41)

Kardinal: Wiederverheiratete weiter von Kommunion ausgeschlossen (35)

Schönborn: Nach der Wahl Österreich zusammenführen (32)

Woelki kritisiert Flüchtlingspolitik Deutschlands und der EU (29)

ZdK ist gegen getrennte Unterbringung christlicher Flüchtlinge (26)

Pfarrer unter Missbrauchsverdacht: Keine Fronleichnamsprozession (25)

Tück wird nervös: Öffnung zu Piusbrüdern 'trojanisches Pferd' (25)

Offener Brief von AfD-Vize von Storch an Mazyek (19)

Europaabgeordneter: EU-Parlament verbannt Kreuz (18)

Orientalist: Wer Islam kritisiert, macht in Deutschland keine Karriere (17)

Das Ende eines Alten und der Beginn eines Neuen (17)

Bericht: McDonald's will sich beim Vatikan einmieten (16)

Benedikt XVI. dementiert geheimen Visionsbericht von Fatima (16)