20 Januar 2011, 08:14
Schweiz: Weitere Jakobspilger-Herberge eröffnet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Santiago de Composte'
Erstmals seit der Reformation öffnet jetzt im Kanton Bern eine Pilgerherberge – Jakobsweg boomt weiter

Brienzwiler (kath.net/pm) Zwischen Brünig und Thunersee ist in Brienzwiler nun die erste bernische Pilgerherberge seit der Reformation im Jahre 1528 entstanden. Trotz des steigenden Interesses am Jakobsweg (2010 kamen über 165.000 Pilger in Santiago an) gibt es bisher in der Schweiz nur wenige Pilger-herbergen.

Werbung
kathtreff


Der Verein 'Pilgerherberge Brienzwiler' eröffnet an Ostern in Brienzwiler BE eine Pilgerherberge mit 10 Schlafplätzen.

Das Initiantenpaar Roth aus Ipsach gründete im Juni 2010 den Trägerverein und fand einen Käufer für das Haus, der es dem Verein vermietet. Seit Oktober wird renoviert und werden Duschen eingebaut, teils mit Spendengeldern von Privaten und öffentlichen Institutionen. Vieles wird von Pilgern und Vereinsmitgliedern erstellt, bis Januar 2011 wurden so rund 500 Stunden aufgewendet.

Die Pilgerherberge wird von Vereinsmitgliedern betreut, die jeweils von Ostern bis Mitte Oktober wochenweise in der Herberge Brienzwiler für die Pilger da sein werden. Sie öffnen die Herberge um 16 Uhr und schliessen sie morgens um 9 Uhr.

Herbergen für Pilger bieten das Notwendige: eine Dusche, ein Bett, Essen oder eine Küche für Selbstkocher. Kein Fernsehen, keine Lounge, kein Swimmingpool, aber eine freundliche Atmosphäre und Gelegenheit zu Gesprächen mit Gleichgesinnten.

Jakobspilger sind oft Monate unterwegs nach Santiago de Compostela. In Spanien benutzen sie seit jeher Billigunterkünfte für wenige Euros, in der Schweiz entstanden solche erst wieder in den letzten Jahren. So haben Vereine etwa in Rapperswil SG, Märstetten TG und St. Gallen Herbergen geschaffen, in Heitenried FR ist 2010 eine privat geführte Pilgerherberge eröffnet worden.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (69)

Ein Krisenkick (48)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (46)

Alexander Tschugguel schwer an Corona erkrankt (31)

Gegenwart Christi kann nicht durch Online-Gottesdienste ersetzt werden (29)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (29)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (23)

Priester überlässt Corona-Mitpatient Beatmungsgerät - und stirbt (20)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin" (18)

Die Kirche ermutigt die Priester, auch ohne Gläubige Messen zu feiern (17)

„Beistand, Trost und Hoffnung“ (16)

kath.net in Not! (16)

Sorge wegen der finanziellen Not durch die Pandemie (15)

Warum die sogenannte „Privatmesse“ keine Privatmesse ist (12)