28 Dezember 2010, 08:36
Warten fördert das Eheglück
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Sexualität'
US-Studie zeigt: Paare, die mit dem Vollzug der Ehe bis zur Hochzeit gewartet haben, fühlen sich in ihrer Beziehung glücklicher und zufriedener und ihre Ehen sind stabiler.

Washington (kath.net) „Sexuelle Zurückhaltung vor der Ehe verhilft einer Beziehung zu besseren Kommunikationsprozessen.“ Zu diesem Ergebnis kommt eine US-Studie, die im „Journal of Family Psychology“ der American Psychological Association erschienen ist, wie Focus online berichtet. Die American Psychological Association ist die größte Psychologenvereinigung weltweit.

Werbung
Ordensfrauen


2035 Verheiratete füllten einen ausführlichen Fragebogen über ihr Eheglück aus. Unter anderem gab es auch die Frage: „Wann wurden Sie in Ihrer Beziehung sexuell aktiv?“

Die Analyse der Antworten zeigte, dass es Paaren, die bis zur Ehe gewartet hatten, in einigen Punkten besser ergeht: Ihre Ehen sind um 22 Prozent stabiler, ihre Zufriedenheit mit der Beziehung ist um 20 Prozent höher, sie schätzen die Qualität der sexuellen Beziehung um 15 Prozent höher ein und beurteilen die Kommunikation in der Ehe um zwölf Prozent besser.

Sozusagen halb so gut schnitten Paare ab, die nach dem Kennenlernen zumindest längere Zeit gewartet hatten, bevor sie intim wurden. Ihre Resultate liegen aber noch über solchen Paaren, die sehr bald sexuell aktiv wurden.

„Ich glaube, das liegt daran, dass sie gelernt haben, miteinander zu reden und dadurch aufkommende Probleme aufzuarbeiten“, erklärt Studienleiter Dean Busby die höhere Zufriedenheit der Wartenden.

Auch die religiösen Ansichten der Paare wurden untersucht; das Ergebnis lautet: „Von religiösen Motiven abgesehen, verhilft sexuelle Zurückhaltung einer Beziehung zu besseren Kommunikationsprozessen.“ Diese seien dann die Basis für ein stabiles Eheglück.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (50)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (23)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)