21 September 2009, 10:29
'Du sollst nicht zerstören deines Nächsten Klima'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Erzdiözese Wien'
Umweltaktivisten von Greenpeace befestigen heute in den Morgenstunden ein 150 Quadratmeter großes Banner beim Haupttor des Wiener Stephansdoms - Unterstützung von Dompfarrer Toni Faber

Wien (kath.net)
Umweltaktivisten von Greenpeace befestigen heute in den Morgenstunden ein 150 Quadratmeter großes Banner beim Haupttor des Wiener Stephansdoms. Die Aussage lautet kurz und bündig: „Du sollst nicht zerstören deines Nächsten Klima“.

Werbung
ninive 4


Gemeinsam mit der Kampagne „Klima Fair Bessern“ der österreichischen kirchlichen Hilfswerke (Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz) richtet Greenpeace damit einen flammenden Appell an den morgen in New York startenden Klimagipfel der UNO für ein gerechtes Klimaschutzabkommen. „Die Klimaverhandlungen sind ins Stocken geraten weil Industriestaaten wie Österreich der Verantwortung für den Klimawandel bis heute nicht nachkommen“, erklärt Alexander Egit, Geschäftsführer von Greenpeace CEE.

„Der Stephansdom erinnert uns heute mit dieser ungewöhnlichen Aktion an eine der dringlichsten Fragen unserer Zeit. Unser Lebens- und Wirtschaftsstil geht auf Kosten anderer. Beim Aufbau unseres Wohlstandes haben wir maßgeblich zur Zerstörung des Klimas beigetragen – die Folgen des Klimawandels bekommen vor allem Menschen in Entwicklungsländern zu spüren – in Form von Dürren und Wetterextremen“, begründet Dompfarrer Toni Faber seine Unterstützung der Aktion am Stephansdom.

Foto: (c) koo.at

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (114)

ÖBK-Mitglied ruft zum gemeinsamen Kommunionempfang auf (81)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (52)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (41)

Die Beleidigung tötet die Zukunft des anderen (39)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Lohnt sich der Kinofilm über Papst Franziskus? (36)

Abendmahl und Eucharistie (27)

Irland möchte katholische Krankenhäuser zur Abtreibung zwingen (26)

Eucharistie für alle: Warum um den heißen Brei geredet wird (20)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (18)

Amazonas-Synode: Ämterfrage wird Thema (18)

"Ausnahme nicht zur Regel machen" (17)

Deutsche Grüne: Miss-Wahl nicht nur schöne Frauen (16)

Zwei Donnerschläge aus Rom (14)