29 Mai 2006, 22:53
Heribert Mühlen verstorben
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Theologie'
Am Abend des Hochfestes Christi Himmelfahrt verstarb der bekannte Theologe, der der Charismatischen Erneuerung nahe stand

Paderborn (www.kath.net)
Am Abend des Hochfestes Christi Himmelfahrt verstarb Professor emer. Dr. theol. habil., Dr. phil. Heribert Mühlen wie das "Erzbistum Paderborn" berichtet. Der Verstorbene war von 1962 bis 1997 Professor für Dogmatik und Dogmengeschichte an der Paderborner Theologischen Fakultät. Mühlen wurde am 27. April 1927 in Möchengladbach geboren und empfing nach Studien in Bonn und Freiburg i.Br. am 5. März 1955 in Aachen die Priesterweihe. Nach weiteren Studien in Rom, Innsbruck, Münster und München übertrug Erzbischof Lorenz Jaeger ihm zum 1. Juni 1962 die Stelle eines Wissenschaftlichen Assistenten des Paderborner Ordinarius Prof. Dr. Johannes Brinktrine und berief ihn zum 1. April 1964 als dessen Nachfolger. Als Professor der Dogmatik und Dogmengeschichte lehrte der Verstorbene an der Paderborner Hochschule bis zu seiner Emeritierung am 30. September 1997. Seinen wissenschaftlichen Weltruf begründeten bereits in den sechziger Jahren Werke über den Heiligen Geist und die Kirche. 1964 berief ihn Papst Paul VI. zum Theologen beim 2. Vatikanum. Mühlen stand der Charismatischen Erneuerung nahe.

Werbung
weihnachtskarten

Mühlens großes Anliegen wurde es, dass Theologie nicht im akademischen Lehrgebäude eingesperrt bleibt, sondern in die Pastoral hinein eine dynamische Kraft entwickelt, zu einer neuen gläubigen Praxis führt. Ihre Mitte ist nach Mühlen „eine bundesgemäße Verpersönlichung der Beziehung zu Gott“. Diese geschieht in Freiheit, denn nicht moralische Appelle und Forderungen stehen im Mittelpunkt kirchlichen Handelns, sondern ihr Auftrag ist es, die Sehnsucht der Menschen nach Gott wach zu halten. Aus Mühlens Anstoß erwuchsen die Reform- und Segnungsgottesdienste, 1994 erstmals im Paderborner Dom gefeiert, 1995 und 2000 wiederholt, auch in den Diözesen Osnabrück, Münster und Salzburg aufgegriffen, gehört diese Liturgie der Neuevangelisierung in den Regionen und Dekanaten des Erzbistums Paderborn ebenso wie auf Katholiken- und Kirchentagen zum festen Bestandteil des pastoralen Programms. In seinem Werk „Kirche wächst von innen“ hat Mühlen seinen theologisch-pastoralen Weg reflektiert. Die Kirche könne nicht mehr auf gesellschaftliche religiöse Sozialisationsprozesse bauen, sondern müsse die Einzelnen persönlich ansprechen und zum Bund mit Gott hinführen. Das Requiem für Professor Mühlen wird am Donnerstag, 1. Juni um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Maria zu Höhe (Am Rippinger Weg 3a, Paderborn) gefeiert. Die Beisetzung findet um 11.30 Uhr auf dem Ostfriedhof statt.

KATHPEDIA: Heribert Mühlen

Foto: (c) Erzbistum Paderborn

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vatikan bestätigt Wucherpfennig als Frankfurter Hochschulrektor (54)

Kardinal Burke warnt vor Anpassung an ‚Kultur des Todes’ (50)

Opfer sagt, er musste sich vor Bischof Janssen nackt ausziehen (43)

Die Mächte der Finsternis (41)

USA: Vatikan untersagt Beschluss von Anti-Missbrauchsmaßnahmen (41)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (39)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (19)

Grüner Ministerpräsident: 'Männerhorden raus' (18)

„Bischöfe scheinen wie gelähmt, das Oberhaupt packt nicht wirklich an“ (17)

Franziskus ist "kein undogmatischer oder evangelischer Papst" (13)

'Ich liebe Papst Franziskus, aber er hat mein Herz gebrochen' (12)

Viganò: „Seid mutige Hirten und keine ängstlichen Schafe!“ (12)

Vatikankongregation: Kloster Reutberg wird weitergeführt! (11)