27 Mai 2006, 08:20
Psychologe für Wiederentdeckung der Beichte
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Beichte'
Das Bekennen von Schuld im Vier-Augen-Gespräch ist der erste Schritt zur Heilung.

Marburg (www.kath.net/idea)
Für eine Wiederentdeckung der Beichte im Protestantismus hat sich der Psychologe Joachim Kix (Marburg) ausgesprochen. Sie sei eine einzigartige Möglichkeit, „unter vier Augen das auszusprechen, was mich in meinem Innersten belastet“. Das sei bereits ein erster Schritt zur Heilung, sagte Kix am 25. Mai beim Internationalen Kongreß für Psychotherapie und Seelsorge in Marburg.

Werbung
christenverfolgung

Besonders in frommen Kreisen dächten aber viele Menschen: „Wenn mir Jesus vergibt, ist alles wieder gut.“ Um Schuld wirklich aufzuarbeiten, sei es wichtig, „sie zu bekennen, anzuerkennen und um Vergebung zu bitten“. Dadurch könne die Beichte zu einer „konkreten Begegnung mit Gott werden, in der der einzelne Annahme und Vergebung erfährt“.

Probleme in Gemeinden benennen und nicht fromm zudecken

Der therapeutische Seelsorger und Pastor Wilfried Büttner (Oberhausen) rief zu einem offenen und ehrlichen Umgang in christlichen Gemeinden auf. Dort würden Mißstände und persönliche Probleme häufig fromm zugedeckt. „Jeder möchte vor dem anderen möglichst perfekt dastehen“, so Büttner. Im Bewußtsein vieler Christen sei Seelsorge etwas für gescheiterte Menschen. Deshalb gelte es immer wieder neu deutlich zu machen, daß „Jesus für die Sünder gestorben ist und nicht für die Perfekten“.

Foto: © www.kath.net

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Terroristen sind Tiere, sie müssen erbarmungslos bestraft werden" (86)

Der Bischof von Basel braucht keine Sexualmoral der Kirche (68)

Wir Christen glauben das (33)

"Katholische Kirche hat mir 120.000 Euro Schweigegeld geboten" (27)

Sri Lanka: 290 Tote bei Explosionen in drei Kirchen (26)

Kniende Mundkommunion? In Chile offenbar nicht mehr erwünscht (19)

Päpstlicher Prediger im Petersdom: Ostern wandelt Leid der Welt (19)

„Wie wäre es, wenn wir Muslime für einen Tag #Kreuze tragen?“ (19)

Tobin verunglimpft Katechismus als "sehr unglückliche Sprache" (19)

„Ich stehe völlig allein in der brennenden Kathedrale Notre Dame“ (17)

Hillary Clinton: Attacken auf „Osterbetende“ (16)

Nur 15.000 Teilnehmer beim Kreuzweg am Kolosseum (15)

Ratzinger-Preisträger Heim: Kritik an Benedikt XVI. unangemessen (13)

Pater Wallner: „Dämonischer geht es wirklich nicht“ (13)

Panik bei Osternachtsmesse in München (12)