Login




oder neu registrieren?

Ein Hinweis: Die mobile Version von kath.net startet in einigen Tagen. Bitte noch um etwas Geduld!

Aktuelles Chronik Deutschland Österreich Schweiz Kommentar Interview Weltkirche
Prolife Familie Jugend Spirituelles Kultur Buchtipp Reise English

Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. Kommt Corona-Impfpflicht?
  2. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  3. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  4. Selbstrechtfertigung seiner sündhaften Leidenschaften
  5. Weihwasser aus der Spritzpistole
  6. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  7. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  8. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  9. Priester – 'Onlinefreak' in persona Christ?
  10. Coronakrise hat gezeigt: Kirche sind nicht systemrelevant

Vatikanische Museen schließen wegen Coronavirus

9. März 2020 in Weltkirche, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Vatikanischen Museen bleiben bis zum 3. April geschlossen


Vatikanstadt (kath.net/KAP) Als weitere Maßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus werden die Vatikanischen Museen bis zum 3. April geschlossen. Wie der Vatikan am Sonntag weiter bekanntgab, gilt dies auch für die Ausgrabungen unter dem Petersdom, das Museum der Päpstlichen Villen in Castel Gandolfo sowie für alle Museen anderer Päpstlicher Basiliken wie etwa im Lateran oder Maria Maggiore.

Damit folgen die Behörden des Vatikanstaates den jüngsten Vorgaben der italienischen Regierung, denen zufolge Museen, Kinos und Theater landesweit vorerst schließen sollen. Zudem erwähnt die Mitteilung weitere Maßnahmen, die im Vatikanstaat oder in exterritorialen Einrichtungen des Heiligen Stuhls ergriffen werden.

Copyright 2020 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Solace 9. März 2020 
 

Werden eigentlich Bordelle und Clubs LTGBT auch geschlossen?


3

0
 
 amor crucificada 9. März 2020 
 

Das ist absolut nachvollziehbar. Wir wollten eigentlich nächste Woche nach Rom fliegen, die Vatikanischen Museen hatten wir aber schon lange gestrichen. Wer einmal dieses fürchterliche Gedränge erlebt hat, verzichtet sowieso freiwillig auf die Sixtina. Man wird im Pulk weitergeschoben und Körperkontakt ist unvermeidbar. Allerdings tut es mir jetzt nicht mehr leid, dass wir nicht fliegen. Hier habe ich wenigstens jeden Tag eine Heilige Messe.


3

0
 
 nazareth 9. März 2020 
 

Gotteskinder besinnt euch auf das Reich Gottes!

Wie weit sind wir vom Schuss. Geweihtes Wasser,mit himmlischer Kraft uns zum Schutz gegeben, wird ausgelehrt,heil. Messe zur Umkehr,Sühne und Stärkung wird abgesagt,Handauflegung durch die geweihten Hände des Priesters wird unterbunden, und die absolute Vollmacht der Christen im Gebet und im Lobpreis, Satan und all sein verderbliches Tun abzuwenden und zurückzuweisen, und Gootes Heil,Heilung und Frieden herabzurufen, wird nicht in Anspruch genommen. Ach Gott. Wir sind für die Welt ein glaubens-und saftloses Jammerbild. Wir haben alles für den Fall Cotona. Nur nicht Glauben!


2

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Vatikan

  1. Restaurierung der Petersdom-Kuppel geht weiter
  2. Vatikan lässt Papstbasiliken desinfizieren
  3. Vatikan erwartet schwere Finanzeinbußen durch Corona-Krise
  4. Vatikan: Papst stellt Live-Gottesdienste ein
  5. Kardinal Burke: Vatikan bedankt sich bei China, nicht bei Taiwan
  6. Vatikan will ab Mai schrittweise zu Normalbetrieb zurückkehren
  7. #corona Vatikan verschiebt Weltfamilientreffen und Weltjugendtag!
  8. Vatikanische Finanzaufsicht erhält neuen Direktor
  9. Vatikan begrüßt Freispruch für Kardinal Pell
  10. Vatikan: Neue Karfreitags-Fürbitte und Messe gegen Pandemie







Top-10

meist-gelesen

  1. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  2. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  3. Selbstrechtfertigung seiner sündhaften Leidenschaften
  4. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  5. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  6. Vom Lehramt längst beantwortet
  7. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  8. Weihwasser aus der Spritzpistole
  9. Noch eine letzte Messe
  10. Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz | US