20 Februar 2020, 09:30
Bekenntnis zur legalen Abtreibung für US-Demokraten ‚essentiell’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Sanders: Fast alle Abgeordneten der Demokraten sind für legale Abtreibung. Biden: Abtreibung ist ‚Recht der Frau’.

Concord/Manchester (kath.net/LifeNews/jg)
Bernie Sanders und Joe Biden (Foto), zwei aussichtsreiche Bewerber um die Nominierung zum Präsidentschaftskandidaten der Demokratischen Partei, haben sich in den letzten Tagen erneut zur legalen Abtreibung bekannt.

Werbung
kathtreff


Bernie Sanders (78), einer der Demokratischen Präsidentschaftskandidaten, hat bei einem Wählerforum in Concord (US-Bundesstaat New Hampshire) behauptet, es sei für Politiker der Demokratischen Partei „absolut essentiell“ für legale Abtreibung einzutreten.

Sanders war gefragt worden, ob es Demokratische Politiker gebe, die für den Lebensschutz eintreten. Er antwortete: „Für legale Abtreibung einzutreten („Pro-Choice“) gehört für einen Demokraten absolut essentiell dazu.“ Mit wenigen Ausnahmen seien fast alle Abgeordneten der Partei im Senat und im Repräsentantenhaus für legale Abtreibungen, fügte er hinzu.

Joe Biden (77), ein weiterer Demokratischer Präsidentschaftskandidat und von 2009 bis 2017 US-Vizepräsident unter Barack Obama hat Abtreibung als „Recht der Frau“ bezeichnet. „Und wenn sie das einen Lackmustest nennen, dann ist es ein Lackmustest“, sagte der Politiker bei einer Debatte der Demokratischen Präsidentschaftskandidaten am 7. Februar in Manchester (US-Bundesstaat New Hampshire).

Sollte der Oberste Gerichtshof das Urteil Roe v. Wade, mit dem 1973 die Abtreibung in allen Bundesstaaten der USA legalisiert worden war, wieder aufheben, würde er sich für ein Bundesgesetz stark machen, das die Abtreibung bis zur Geburt legalisieren würde, kündigte Biden an.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (69)

Ein Krisenkick (48)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (46)

Alexander Tschugguel schwer an Corona erkrankt (31)

Gegenwart Christi kann nicht durch Online-Gottesdienste ersetzt werden (29)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (29)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (23)

Priester überlässt Corona-Mitpatient Beatmungsgerät - und stirbt (20)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin" (18)

Die Kirche ermutigt die Priester, auch ohne Gläubige Messen zu feiern (17)

„Beistand, Trost und Hoffnung“ (16)

kath.net in Not! (16)

Sorge wegen der finanziellen Not durch die Pandemie (15)

Warum die sogenannte „Privatmesse“ keine Privatmesse ist (12)