08 Februar 2020, 11:00
Kommt Vatikan-Bericht zu McCarrick?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Papst muss den Bericht noch bewilligen, Bericht soll so schnell wie möglich veröffentlicht werden.

Vatikan (kath.net)
Der Vatikan möchte den Untersuchungsbericht zum Fall McCarrick so bald wie möglich veröffentlichen. Das teilte Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin am Donnerstag in Rom mit, wie Vatikannews berichtet. Der Bericht sei bereits fertig, ein genaues Datum, wann er aber kommen werde, konnte Parolin aber nicht mitteilen. "Wir versuchen, so schnell wie möglich zu sein, um den Bericht in der nahen Zukunft zu publizieren."

Werbung
kathtreff


Das letzte Wort zur Veröffentlicht habe aber der Papst. Der ehemalige Erzbischof von Washington wurde von Franziskus wegen Missbrauchs aus dem Kardinalskollegium ausgeschlossen und"laisiert", seit Oktober 2018 läuft eine eingehende Prüfung.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (69)

Ein Krisenkick (48)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (46)

Alexander Tschugguel schwer an Corona erkrankt (31)

Gegenwart Christi kann nicht durch Online-Gottesdienste ersetzt werden (29)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (29)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (23)

Priester überlässt Corona-Mitpatient Beatmungsgerät - und stirbt (20)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin" (18)

Die Kirche ermutigt die Priester, auch ohne Gläubige Messen zu feiern (17)

„Beistand, Trost und Hoffnung“ (16)

kath.net in Not! (16)

Sorge wegen der finanziellen Not durch die Pandemie (15)

Warum die sogenannte „Privatmesse“ keine Privatmesse ist (12)