27 Dezember 2019, 10:00
Boris Johnson erinnert in Weihnachtsansprache an verfolgte Christen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Großbritannien'
„Als Premierminister möchte ich das ändern. Wir stehen den Christen weltweit solidarisch zur Seite"

London (kath.net)
Der britische Premierminister Boris Johnson hat in seiner Weihnachtsansprache 2019 an die die verfolgten Christen erinnert. Diese müssten Weihnachten im Privaten, im Geheimen oder vielleicht sogar in einer Gefängniszelle begehen: „Als Premierminister möchte ich das ändern. Wir stehen den Christen weltweit solidarisch zur Seite. Wir werden euer Recht verteidigen, damit ihr euren Glauben praktizieren dürft." Zuvor betonte Johnson, dass am ersten Weihnachtsfeiertag in erster Linie die Geburt Jesu Christi gefeiert werde und dieser Tag einen unschätzbare Bedeutung für Milliarden von Christen auf der ganzen Welt habe.

Werbung
kathtreff





Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (88)

"Kirche, wo bist du?" (78)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (46)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (28)

Tück kritisiert Theologenvorschlag "Gedächtnismahl ohne Geweihte" (27)

kath.net in Not! (18)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (18)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Gottesdienste dürfen in Berlin weiterhin nicht stattfinden (14)

Vatican News: Coronavirus ist ‚Verbündeter der Erde’ (14)

Bischof von Frascati droht Strafe nach Messe mit 50 Personen (14)

Neues Vatikanjahrbuch: Papst nicht mehr "Stellvertreter Christi"? (14)