24 Dezember 2019, 08:30
Miss Universe Kandidatin: Meine Mutter hätte mich abtreiben können
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Abtreibung ist keine Option, sagte Gazini Ganados. Nur Gott sei in der Position, über das Ende eines Lebens zu entscheiden, nicht der Mensch, betonte sie.

Atlanta (kath.net/LifeNews/jg)
Gazini Ganados (Foto), eine Kandidatin für den „Miss Universe 2019“ Bewerb, hat öffentlich Zeugnis für den Lebensschutz gegeben. „Abtreibung ist keine Option“, sagte sie wörtlich bei einer Vorbereitung für den Bewerb.
Bei dem Training wurde sie auf Fragen vorbereitet, die ihr bei der Wahl zur Miss Universe gestellt werden könnten. Eine Frage betraf ihre Haltung zu einem Gesetz des Bundesstaates Georgia, in dem die Wahl zur „Miss Universe 2019“ stattfand. Das Gesetz verbietet Abtreibungen, sobald bei dem Ungeborenen Herzschlag feststellbar ist.

Ganados verteidigte den Schutz des Ungeborenen Lebens. Nur Gott sei in der Position, über das Ende eines Lebens zu entscheiden, sagte sie. Aufgabe der Menschen sei es, ein Leben entfalten zu lassen, nicht es zu nehmen.

Sie ergänzte ihre Position durch ein Zeugnis ihres eigenen Lebens. Ihre Mutter habe sie alleine erzogen. „Ich weiß sicher, dass sie die Möglichkeit hatte, mich abtreiben zu lassen. Aber dann hat sie es nicht getan“, sagte sie wörtlich. „Und jetzt bin ich hier als Miss Universe Philippinen und wer weiß ob das Kind das Du abgetrieben hast die Person sein könnte, die jetzt vor Dir steht.“

Gazini Ganados hat den nationalen Wettberwerb „Miss Universe Philippinen“ gewonnen und sich für das Finale der letzten 20 Kandidatinnen qualifiziert. Der Titel „Miss Universe 2019“ ging an Zozibini Tunzi aus Südafrika. Der Bewerb fand am 8. Dezember in Atlanta statt.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Sarah: Zölibat ist Zeichen für radikale Christusnachfolge (156)

Vorarlberg: 6-facher Familienvater wegen Kirchenbeitrag vor Gericht (62)

Querida Amazonia: Hoffnungsschimmer inmitten anhaltender Verwirrung (39)

'Sexualitäten 2020' - Gaypropaganda im Grazer Priesterseminar? (37)

Feministische ‚Vagina-Monologe’ in Wiener Neustädter Kirche (33)

'Christus hat Apostel in die Welt gesandt, keine Moralapostel' (32)

„Ich bitte Erzbischof Gänswein um Entschuldigung“ (30)

Beten statt Arzt - Fünf Jahre Haft für evangelikales Ehepaar (26)

Kräutlers-'Aufstand' gegen Papst Franziskus (23)

Querida Amazonia – Papst dankt Kardinal Müller (17)

'Klimawandel-Hysterie': Professorin fordert Aussterben der Menschheit (17)

Früherer Sekretär: Ex-Kardinal McCarrick war „ein Seelenfresser“ (15)

Die Saat der pastoralen Versäumnisse geht auf (15)

Theologe Seewald: Synodaler Weg in wesentlichen Teilen hinfällig (14)

US-Bischof: Papst betroffen über Reaktionen auf neues Schreiben (14)