21 Dezember 2019, 08:00
Weihnachtsfilm mit Lebensschutz-Botschaft
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Film'
Ein Film aus der Produktion von Hallmark zeigt, wie durch Adoption Frauen und Babys in schwierigen Situationen geholfen werden kann.

Washington D.C. (kath.net/LifeNews/jg)
Der Film „A Christmas Love Story“ des US-amerikanischen Senders Hallmark Channel wirkt auf den ersten Blick wie ein typischer Weihnachtsfilm vom Fließband, enthält aber eine lebensbejahende Botschaft, die sich im Lauf der Geschichte entfaltet, schreibt Katrina Trinko für The Daily Signal.

Werbung
Jesensky


Die Chorleiterin Katherine bereitet sich mit ihrem Jugendchor auf Weihnachten vor. Danny, ein junger Mann, taucht auf und will mit den Requisiten helfen. Er ist ein großes musikalisches Talent, sein Vater will davon aber nichts wissen. Er würde ihn aber lieber in der Finanz- als in der Musikbranche sehen.

Im Verlauf des Films erfährt man, dass Katherine ein Kind zur Adoption gegeben hat und kurz darauf stellt sich heraus, dass Danny dieses Kind ist. Er wollte beim Chor helfen, um seine Mutter kennen zu lernen. Es kommt zu einer schönen Szene, bei der Katherine ihre Freude zum Ausdruck bringt, dass Dannys mittlerweile verstorbene Adoptionsmutter die richtige Frau war um ihn zu erziehen.

Kristin Chenoweth, die Schauspielerin die Katherine verkörpert, ist selbst adoptiert worden. Sie hat das gleiche Gespräch mit ihrer leiblichen Mutter geführt. Sie liebt ihre Adoptiveltern und ist ihrer leiblichen Mutter dankbar, dass sie das Opfer auf sich genommen hat, sie anderen Eltern anzuvertrauen. Ihre leibliche Mutter habe sie so sehr geliebt, dass sie ihr ein besseres Leben ermöglichen wollte, als sie es ihr bieten konnte, sagt sie in einem Interview.

Der Film erinnere an den Wert jedes menschlichen Lebens und zeige, dass jeder ein Recht auf Leben verdiene, schreibt Trinko abschließend.

The Daily Signal ist eine Nachrichtenplattform der konservativen Heritage Foundation. Die Internetseite bringt aktuelle Nachrichten, Analysen und Kommentare.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (70)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (28)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (27)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (24)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (20)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (20)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)