Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  4. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  5. Schwedischer Kardinal zieht gemischtes Fazit zu Corona-Sonderweg
  6. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  7. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  8. R.I.P. Georg Ratzinger
  9. Dümmer geht nimmer!
  10. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  11. Lackner: Werte kommen ohne Tradition und Vorgegebenes nicht aus
  12. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  13. Fridays For Future Weimar: „Die Polizei diskriminiert, mordet, prügelt, hehlt“
  14. Lobpreis, die Beziehung zum Vater, Ruhe in Jesus
  15. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung

Hochwasser: Große Schäden im Markusdom

20. November 2019 in Aktuelles, 1 Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Drei Rekordhochwasser innerhalb weniger Tage – Das Salzwasser drang in Krypta und Presbyterium der historischen Basilka ein - VIDEOS


Venedig (kath.net)
Die schweren Hochwasser in Venedig hat im berühmten Markusdom laut einem Bericht der "Presse" große Schäden angerichtet. Durch das Salzwasser, das in die Krypta und das Presbyterium der Basilika eingedrungen ist, wurden einige Bodenmosaike beschädigt. Das berichtete der Prokurator der Basilika, Pierpaolo Campostrini, der auch meint, dass die Schäden zwar groß seien, diese jedoch behoben werden können. Laut dem Bericht sind vor allem eine Darstellung mit zwei Pfauen und einem Blumenteppich, die sich im rechten Teil der Kirche befinden, in Mitleidenschaft gezogen worden.


Venedig war innerhalb von wenigen Tagen von drei Rekordhochwassern heimgesucht worden. Kenner kritisieren, dass das Hochwasserschutzprojetz M.O.S.E, ein derzeit in Bau befindliches Sturmflutsperrwerk aus beweglichen Fluttoren, nach Korruptionsskandalen noch nicht fertiggestellt ist. Ursprünglich hätte das 2003 mit Spatenstich begonnenen Projekt 2014 fertig gestellt werden sollen, nun hofft man, es nächstes Jahr zu vollenden und übernächstes Jahr in Betrieb nehmen zu können. Venedig und seine Lagune waren 1987 auf die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen worden.

Welt - Hochwasser: Die bitteren Lektionen für Venedig


WELT - Lage in Venedig immer kritischer


Welt - ´EINE KATASTROPHE´: Venedig von Rekord-Hochwasser heimgesucht


Der Standard - Venedig kämpft im Hochwasser um den Markusdom


Archivfoto Markusdom (c) Pixabay


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 ff95 20. November 2019 
 

Diese Hochwasser in Venedig und anderen Regionen, bedingt durch den menschengemachen Klimawandel werden leider zunehmen und heftiger werden. Den Rest erledigen dann in Venedig die zahllosen Kreuzfahrtschiffe, die aus kommerziellen Gründen sehr nah an die Lagunenstadt heranfahren dürfen.


3

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Italien

  1. Italiens Katholikentag findet größtenteils online statt
  2. Kirchliche Gästehäuser in Italien bleiben zur Hälfte geschlossen
  3. Streit über Wiederzulassung von Messfeiern in Italien beigelegt
  4. Ab Ende Mai auch in Italien wieder öffentliche Gottesdienste
  5. Blutwunder in Neapel macht Italien Hoffnung in Corona-Krise
  6. Italiens Regierung bringt Bischöfe gegen sich auf
  7. Streit über Wiederaufnahme von Gottesdiensten in Italien
  8. Polizei stoppte Gottesdienst mit Gläubigen in norditalienischer Kirche
  9. Gespräche über Gottesdienst-Wiederaufnahme in Italien dauern an
  10. Anwalt erwägt Klage gegen Corona-Strafen für Priester in Italien








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Dümmer geht nimmer!
  4. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  5. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  6. Die Sprache der Engel
  7. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  8. Benedikt XVI. wird nicht am Begräbnis von Georg Ratzinger teilnehmen!
  9. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  10. „In dieser Stunde der Trauer…“
  11. Abschied von Prälat Georg Ratzinger
  12. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  13. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung
  14. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  15. #alllivesmatter - Unser kath.net-Sommer-T-Shirt 2020

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz