Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  2. Erzbischof meint: Sie werden sonst in der Hölle landen!
  3. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  4. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  5. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  6. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  7. R.I.P. Georg Ratzinger
  8. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft
  9. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  10. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  11. Fridays For Future Weimar: „Die Polizei diskriminiert, mordet, prügelt, hehlt“
  12. Dümmer geht nimmer!
  13. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  14. Die Helden von Kalifornien
  15. Prozession zur Ehre des hl. Johannes erstmals seit 14. Jahrhundert verboten!

Neuseeländischer Bischof tritt wegen sexueller Affäre zurück

5. Oktober 2019 in Chronik, 4 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Wellingtoner Erzbischof Kardinal Dew bezeichnet Verhalten von Bischof Drennan als "völlig unakzeptabel".


Vatikanstadt-Wellington (kath.net/ KAP)
Der Bischof der katholischen Diözese Palmerston North in Neuseeland, Charles Drennan, ist wegen einer sexuellen Affäre zurückgetreten. Der Vatikan teilte den Amtsverzicht am Freitag ohne Angabe von Gründen mit. Drennan stand seit 2012 an der Spitze der Diözese und war Mitglied der Kontaktgruppe Te Ropu Tautoko, die die Zusammenarbeit zwischen der katholischen Kirche und einer staatlichen Missbrauchskommission koordiniert.


Die Diözese Palmerston North nannte in einer zeitgleich veröffentlichten Erklärung die Beschwerde einer jungen Frau wegen "unakzeptablen Verhaltens sexueller Art" als Grund. Kardinal John Dew, Erzbischof von Wellington, habe daraufhin eine Untersuchung durch einen unabhängigen Experten veranlasst; während dieser Zeit habe Drennan seine Aufgaben ruhen lassen.

Die betreffende Frau habe gebeten, dass Details privat blieben, teilte Dew mit. Er nannte das Verhalten des Bischofs "völlig unakzeptabel" und sicherte der Frau und ihren Angehörigen die Unterstützung der Kirche zu. Die Kirche habe "keine Toleranz für jedwedes unangemessene Verhalten ihrer Mitglieder", so der Kardinal. Betroffene sollten sich bei der Kirche, der Polizei oder einer für sie vertrauenswürdigen Organisation melden.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten


Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 myriam 5. März 2020 
 

Keine sexuelle Affaire sondern Übergriff

Aus dem Text geht hervor, dass sich eine Frau wegen eines sex. Fehlverhaltens beschwert hatte. Eine sex. Affaire geht immer von zwei Menschen aus, die beide der sex. Begegnung zugestimmt haben. In diesem Falle aber ist doch eine Frau offenbar Opfer geworden. Also hat ein weiterer sex. Übergriff eines kath. Klerikers auf eine unschuldige Person stattgefunden. Unfassbar! Wie soll man da noch Vertrauen haben?


0

0
 
 felsbrandung 7. Oktober 2019 

Wenigstens: zeitige Meldung!

Manche kommen erst nach 30 Jahren und melden einen Missbrauch. Sie wissen inzwischen, dann gibt es Geld vom Täter. Die junge Frau die sich rechtzeitig meldet, handelt richtig.


0

0
 
 myschkin 7. Oktober 2019 
 

Es ist wirklich erschreckend,

dass selbst bis in höchste kirchliche Ämter menschliche Verdorbenheit vordringen kann. Ein Bischof, der eine Frau belästigt hat? Das darf gar nicht vorkommen.


0

0
 
 Mystery 7. Oktober 2019 

Beschwerde einer jungen Frau wegen "unakzeptablen Verhaltens sexueller Art"

Aber wenn es hart auf hart kommt, und die Zukunft und die Glaubwürdigkeit eines Menschen (Bischof oder Laie) auf dem Spiel steht (ich enthalte mich jeglichem Urteil betreffend Schuld oder Unschuld)heisst es plötzlich: Die betreffende Frau habe gebeten, dass Details privat blieben.

Dein Ja sei ein Ja, und dein Nein sei eîn Nein, alles andere ist des Bösen!!


1

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Bischöfe

  1. Jüngster katholischer Bischof der Welt wurde geweiht
  2. Vorsicht mit Pauschalurteilen
  3. Erklärung von Bischöfen sorgt für Kopfschütteln
  4. Papst nimmt Rücktritt von Weihbischof in US-Diözese Buffalo an
  5. Amt beschert Bischof "schlaflose Nächte und freudiges Staunen"
  6. Brasilianischer Bischof tritt aus Erschöpfung zurück
  7. Kurienkardinal Ouellet: Einer von drei Bischofskandidaten lehnt ab
  8. US-Bischof: Knochenmarkspende für unbekannte Frau
  9. 'Causa Alois Schwarz' - Papst Franziskus kündigt in Brief Gespräch an
  10. US-Bischofsrücktritt „aus gesundheitlichen Gründen“








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Diözese Linz: Gay-Fahne auf katholischer Kirche
  4. Erzbischof meint: Sie werden sonst in der Hölle landen!
  5. Wozu brauchen wir die Kirche überhaupt?
  6. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  7. Keine Veranlassung etwas zu ändern!
  8. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  9. Die Sprache der Engel
  10. Die Helden von Kalifornien
  11. China-Dissident behauptet: China hat Vatikan-Schweigen gekauft
  12. Dümmer geht nimmer!
  13. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  14. Washington DC.: Priester angegriffen und verletzt
  15. „In dieser Stunde der Trauer…“

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz