07 September 2019, 10:00
Jungpriester aus Salzburger Abtei spendet Papst Primizsegen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Priester'
Benediktinerpater Johannes Feierabend erlebte bei der Generalaudienz im Vatikan einen besonderen Moment.

Salzburg-Rom (kath.net/ KAP)
Der erst vor wenigen Wochen zum Priester geweihte Pater Johannes Feierabend aus der Erzabtei St. Peter in Salzburg hat Papst Franziskus bei einer Begegnung im Vatikan den Primizsegen gespendet. Wie das Salzburger "Rupertusblatt" in seiner aktuellen Ausgabe (Donnerstag) berichtet, hatte der 35-jährige Benediktiner zu seiner Priesterweihe im Juli eine Karte für die erste Reihe bei der wöchentlichen Generalaudienz mit dem Papst geschenkt bekommen. Vergangene Woche reiste der Ordensmann dafür nach Rom. Als Franziskus durch die Reihe ging, schenkte ihm Pater Johannes ein Primizbild und fragte ihn, ob er ihm den Primizsegen - einen besonderen Segen durch Neupriester - spenden dürfe.

Werbung
Ordensfrauen


"Er sagte: ''Gerne.' Bevor er ich ihn segnete, segnete er mich", erinnert sich der junge Ordensmann im Rupertusblatt an den besonderen Moment: "Ich hob meine Hände und wollte sie Papst Franziskus auflegen, er packte sie und küsste sie dort, wo sie mit Chrisam gesalbt wurden. Dann spendete ich ihm den Einzelsegen." Papst Franziskus habe anschließend um sein Gebet ersucht, mit den Worten: "Ich brauche es dringend - es ist nicht immer leicht."

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (53)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (48)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Das Logo unter der Lupe (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (37)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (37)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (30)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (24)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

Papst wünscht Stärkung der Laien (20)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)