16 August 2019, 11:15
Notre-Dame weiterhin vom Einsturz bedroht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Frankreich'
Aus derzeitiger Sicht sollen die ersten Restaurierungsarbeiten frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnen, die Arbeiten dürften fünf Jahre lang dauern.

Paris (kath.net)
Die Pariser Kathedrale Notre-Dame ist weiterhin vom Einsturz bedroht. Dies berichtet die "Krone" unter Berufung auf das französische Kulturministerium. Demnach sei während der jüngsten Hitzewelle weitere Steine aus dem Gewölbe des Kirchenschiffs heruntergestürzt. Bei dem Brand am 15. April wurde das das Dach und der Spitzturm der weltbekannten Kathedrale zerstört. Aus derzeitiger Sicht sollen die ersten Restaurierungsarbeiten frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2020 beginnen, die Arbeiten dürften fünf Jahre lang dauern.

Werbung
Messstipendien


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx möchte Zölibat für Priester aufweichen (107)

"Der Weg des Schismas ist nicht christlich" (104)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (78)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (46)

EWTN: Arroyo verteidigt US-Katholiken gegen Papstkritik (39)

"Priestertum der Frau liegt nicht in unserer Verfügungsgewalt" (26)

Feigheit ist keine Tugend (21)

Eine Entscheidung mit Symbolwert und eine Entscheidung, die entlarvt (20)

Drei katholische Bischöfe werden zum Marsch für das Leben erwartet (19)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (18)

5. Oktober in Rom: Beten wir für die Kirche! (18)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (18)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (18)

Marienfigur geköpft – Täter verhaftet (15)