Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Erzbischof verbietet traditioneller Gemeinschaft vorläufig die Mundkommunion
  2. Vatikan: Veränderte Taufformeln sind ungültig!
  3. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  4. Der Graben zwischen Rom und der deutschen Ortskirche wird immer tiefer
  5. Vatikan besorgt über Einbrüche im weltweiten Tourismus
  6. Die Welt heilen
  7. Hubschrauber am Landeplatz der Arche Noah
  8. „Die Grundsatzfrage: Welchen Gott wollen wir?“
  9. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  10. Ich glaube an … Engel?
  11. Päpstliche Akademie für das Leben verteidigt ihr jüngstes „Gott-loses“ Dokument zur Covid-Pandemie
  12. Kolumnistin: Abtreibung, um im Urlaub Bikini-Figur zu haben, ist völlig berechtigt
  13. Papst fordert Abschaffung der Atomwaffen
  14. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  15. „Penis-Brunnen“ vor katholischer Kirche

Urteil in Berufungsverfahren gegen Kardinal Pell fällt kommende Woche

15. August 2019 in Chronik, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Im Berufungsverfahren gegen den australischen Kurienkardinal George Pell wird kommende Woche am Mittwoch das Urteil bekanntgegeben.


Sydney (kath.net)
Im Berufungsverfahren gegen den australischen Kurienkardinal George Pell wird kommende Woche am Mittwoch das Urteil bekanntgegeben. Dies berichten australische Medien unter Berufung auf Gerichtsvertreter. Pell wurde im Dezember in 1. Instanz wegen angeblichem Missbrauch von zwei Chorknaben in der Kathedrale von Melbourne verurteilt. Anfang Juni fand das Verfahren in 2. Instanz statt. Einige Rechtsexperten, Journalisten und Politiker in Australien haben das Urteil kritisiert, das auf Basis nicht bewiesener Anschuldigungen sowie unter Nichtbeachtung der Entlastungszeugen Pells erging, und es als glattes Fehlurteil bezeichnet.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 lakota 19. August 2019 
 

Beten wir, daß die Gerechtigkeit siegt

und Kardinal Pell endlich freigesprochen und aus dem Gefängnis freigelassen wird!!


1

0
 
 mphc 19. August 2019 

Oh dieses Datum!

Am 21.8.1942 frühmorgens wurde der einzige Priester, welcher Hitler aus Gewissensgründen den Fahneneid verweigert hatte, hingerichtet.
Es war dies der Tiroler Schonstatt-Priester P. Franz Reinisch www.franz-reinisch-org - Vorbild und Ermutigung für den seligen Franz Jägerstätter im selben Gefängnis, der ein Jahr später hingerichtet wurde.
Ich bete gerade eine Novene zur Seligsprechung zur Fürbitte dieses Märtyrers um die Freilassung von Kardinal Pell.


1

0
 
 girsberg74 15. August 2019 
 

Bin gespannt!

Nicht auf das Urteil, sondern wie die australische Gesellschaft (Justiz) sicht zeigt.


9

0
 
 Eliah 15. August 2019 
 

Livestream

Laut lifesitenews wird das Urtail am 21.8. um 9.30 Ortszeit verkündet. Das entspricht 01.30 Uhr MESZ.

www.supremecourt.vic.gov.au/case-summaries/court-of-appeal-proceedings


10

0
 
 Bernhard Joseph 15. August 2019 
 

Hoffentlich siegt die Gerechtigkeit

Das erstinstanzliche Urteil weist so viele Ungereimtheiten auf, dass man es auf Anhieb als gewolltes Fehlurteil erkennen kann.

Leider bestimmt heute die ideologische Ausrichtung der Richter/innen nicht selten den Richterspruch. Gerade einem als konservativ geltenden Bischof respektive Kardinal kann es da schlimm ergehen.

Noch kann man darauf vertrauen, dass je höher die Instanz desto objektiver die Rechtsfindung. Leider erodiert auch dieses Grundprinzip der Rechtsstaatlichkeit in vielen Ländern zusehends.


25

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Pell

  1. „Meine Zeit im Gefängnis“ – „Mein katholischer Glaube hat mich gestützt“
  2. "Papst Franziskus hat mich die ganze Zeit unterstützt!"
  3. Im Leid erfahren wir Erlösung
  4. „Ich freue mich sehr darauf, wieder eine private Messe zu feiern“
  5. Kardinal Pell freigesprochen!
  6. Kardinal Pell: Entscheidung am 7. April
  7. Vorerst noch keine Entscheidung im Fall von Kardinal Pell
  8. Kardinal Pell nach Drohnen-Zwischenfall verlegt
  9. Australien: High Court befasst sich mit Einspruch von Kardinal Pell
  10. Zeuginnen bestätigen: Pell konnte Missbrauch nicht begangen haben








Top-15

meist-gelesen

  1. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  2. Vatikan: Veränderte Taufformeln sind ungültig!
  3. Der Graben zwischen Rom und der deutschen Ortskirche wird immer tiefer
  4. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  5. Benedikt XVI. und Franziskus haben offenbar dasselbe Grab gewählt
  6. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  7. Erzbischof verbietet traditioneller Gemeinschaft vorläufig die Mundkommunion
  8. Tödlich verunglückt: Trauer um zwei Seelsorger
  9. „Penis-Brunnen“ vor katholischer Kirche
  10. Vatikanist Edward Pentin: Franziskus-Nachfolger ist „wahrscheinlich konservativ“
  11. Kathedrale von Sheffield löst um „Inklusion“ willen traditionsreichen Kirchenchor auf
  12. Kolumnistin: Abtreibung, um im Urlaub Bikini-Figur zu haben, ist völlig berechtigt
  13. Französische Nationalversammlung stimmt für neues Bioethikgesetz – „So sterben Zivilisationen“
  14. LEHRMÄSSIGE NOTE zur Abänderung der sakramentalen Formel der Taufe
  15. Dichter Reiner Kunze: Sprachgenderismus bringt Sexualisierung und Verarmung der Sprache 

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz