27 Juli 2019, 10:30
Texas: Gesetz gegen religiöse Diskriminierung von Unternehmen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Religionsfreiheit'
Kein Unternehmen soll von den Behörden des Bundesstaates diskriminiert werden, weil es zu seinen religiösen Überzeugungen steht, sagte Gouverneur Greg Abbott.

Austin (kath.net/lifesitenews/jg)
Greg Abbott, der Gouverneur des US-Bundesstaates Texas, hat mit seiner Unterschrift ein Gesetz in Kraft gesetzt, das es Behörden des Bundesstaates untersagt, Unternehmen wegen ihrer religiösen Überzeugung zu diskriminieren.

Werbung
Messstipendien


Das Gesetz wird auch als „Rettet Chick-fil-A Gesetz“ bezeichnet. Im März hat die Stadt San Antonio beschlossen, der Restaurantkette Chick-fil-A keine Filiale am internationalen Flughafen der Stadt zu erlauben. Die Stadtverwaltung befürchtete, dass sich Reisende, die durch den Flughafen gehen, wegen der christlichen Position des Unternehmens zur Ehe in der Stadt nicht willkommen fühlen könnten.

Dan Cathy, der Geschäftsführer von Chick-fil-A, hat sich öffentlich gegen die so genannte „Homo-Ehe“ ausgesprochen. Das Unternehmen spendet für gesellschaftspolitisch konservative Organisationen wie das „Family Research Council“ und „Focus on the Family“. Derzeit läuft eine Untersuchung gegen die Stadtverwaltung wegen Diskriminierung aus religiösen Gründen.

Gouverneur Abbott betonte in einer Stellungnahme den Bezug zum Fall Chick-fil-A. Kein Unternehmen sollte diskriminiert werden, weil seine Eigentümer einer Kirche, der Heilsarmee oder sonst einer religiösen Organisation spenden. Kein Unternehmen sollte einen öffentlichen Auftrag wegen seiner religiösen Überzeugung verlieren. Das „Rettet Chick-fil-A Gesetz“ sei ein Sieg für die Religionsfreiheit in Texas, sagte er.


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (36)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (33)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (27)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (24)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (21)

Das Herz der Kirche (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Marsch für das Leben: Weiterer Bischof kündigt sein Kommen an (17)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)