24 Juli 2019, 11:15
Nigeria: USA ehrt Imam, der Christen das Leben rettete
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Christenverfolgung'
262 Christen hatte der Imam Abubakar Abdullahi bei einem Angriff muslimischer Fulani in seiner Wohnung und in seiner Moschee versteckt, außerdem bot er sein Leben im Austausch an, berichtet CNN - VIDEO

Lagos-Washington (kath.net/pl) Nigeria: 262 Christen hatte der Imam Abubakar Abdullahi (Foto) bei einem Angriff muslimischer Hirten in Zentralnigeria in seiner Wohnung und in seiner Moschee versteckt. Dafür ehrte die US-Regierung den 83-Jährigen. Er erhielt – gemeinsam mit vier weiteren religiösen Verantwortungsträgern aus dem Sudan, dem Irak, Brasilien und Zypern – in Washington D.C. den Internationalen Preis für Religionsfreiheit 2019, der an Befürworter der Religionsfreiheit vergeben wird. Darüber berichtet CNN.

Werbung
leer

.
Abdullahi wurde damit als Zufluchtsperson für die Christen anerkannt, die vor Angriffen muslimischer Nomaden flohen. Die Hirten hatten am 23.6.2018 koordinierte Angriffe auf christliche Bauern in zehn Dörfern im Gebiet Barkin Ladi im Bundesstaat Plateau verübt. Als die Angreifer den Imam fragten, wo die Christen sind, verweigerte Abdullahi die Auskunft. Obendrein bot er sein eigenes Leben im Austausch für das Leben der verfolgten Christen an.

Das US-Außenministerium als Organisator des Religionsfreiheitspreises sagte, der muslimische Geistliche habe selbstlos sein eigenes Leben riskiert, um Mitglieder einer anderen Religionsgemeinschaft zu retten, die ohne sein Eingreifen getötet worden wären.

Der US-amerikanische Botschafter in Nigeria, W. Stuart Symington, sprach in einem Videostatement von der „beeindruckenden“, „selbstlosen“ Tat eines „wirklich mutigen Nigerianers“.

Guardian Nigeria - Imam Abubakar Abdullahi wurde von den USA dafür geehrt, dass er 262 Christen das Leben gerettet hat (engl.)


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI: "Ich kann nicht still bleiben" (97)

Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah (94)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (86)

Das katholische Priestertum (83)

'Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein' (48)

Der verwüstete Weinberg (35)

Über 67.000 Kirchenaustritte in Österreich im Jahr 2019 (29)

Die bizarre Verschwörungstheorie von Ingo Brüggenjürgen (21)

Papst plaudert bei evangelischem Pfarrer aus dem Nähkästchen (20)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (19)

Erzbischof Schick, die Tötung eines Terrorchefs und das 5. Gebot (17)

Um Nichtkatholiken nicht zu verletzen: Bischof verzichtet auf Credo (15)

Vatikan: Papst will Zölibatsgebot für Priester nicht aufheben (15)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)

Lackner wird neuer Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz (12)