Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Erzbischof verbietet traditioneller Gemeinschaft vorläufig die Mundkommunion
  2. Vatikan: Veränderte Taufformeln sind ungültig!
  3. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  4. Der Graben zwischen Rom und der deutschen Ortskirche wird immer tiefer
  5. Vatikan besorgt über Einbrüche im weltweiten Tourismus
  6. Die Welt heilen
  7. Hubschrauber am Landeplatz der Arche Noah
  8. „Die Grundsatzfrage: Welchen Gott wollen wir?“
  9. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  10. Ich glaube an … Engel?
  11. Kolumnistin: Abtreibung, um im Urlaub Bikini-Figur zu haben, ist völlig berechtigt
  12. Päpstliche Akademie für das Leben verteidigt ihr jüngstes „Gott-loses“ Dokument zur Covid-Pandemie
  13. Papst fordert Abschaffung der Atomwaffen
  14. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  15. „Penis-Brunnen“ vor katholischer Kirche

Katholische Kirche Zollikon: Schulabschlussfest mit Poledancer

17. Juli 2019 in Schweiz, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


In Zeiten von Sex-Skandalen in der katholischen Kirche sei dieser Auftritt vor Kindern völlig deplaziert, kritisierten Eltern. Die Pfarre sieht das anders: Die Darbietung sei weder pietätlos noch familienfeindlich gewesen.


Zollikon (kath.net/jg)
Beim diesjährigen Sommerfest der katholischen Kirche Zollikon (Bistum Chur) trat ein Poledancer in schwarzer Unterhose und offenem weißen Hemd auf. Das berichtet die Schweizer Nachrichtenseite 20 minuten.

„Wieso muss ein halb nackter Mann an einer Stange vor Kindern auftreten?“, fragte sich eine Leserin. In Zeiten von Sex-Skandalen in der katholischen Kirche sei der Auftritt völlig deplaziert, sagt sie. Mit ihrer Kritik sei sie nicht allein. Viele Eltern seien über den Auftritt von Jason Brügger empört, berichtet 20 minuten.


An der Darbietung sei „rein gar nichts pietätlos oder familienfeindlich“ gewesen, sagte ein Sprecher der Kirche Zollikon. Den Anwesenden habe der Auftritt Brüggers gefallen, er verstehe aber, dass nicht alle damit einverstanden seien denn Kunst sei Geschmackssache, sagte er.

Brügger sei ein international bekannter Künstler, der auch mit dem Circus Knie unterwegs aufgetreten sei und internationale Preise gewonnen habe. Während seines Auftrittes habe er auch über sein Leben und seine Krankheit erzählt. Das sei sehr eindrücklich gewesen, sagte der Sprecher.

Die Fotos des Auftritts sind nicht mehr auf der Internetseite der Kirche Zollikon abrufbar. Nach Angaben der Kirchenverwaltung seien sie deshalb entfernt worden, weil „der Gesamtzusammenhang zu wenig sichtbar ist“, berichtet 20 minuten.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 ottokar 17. Juli 2019 
 

Ein soÄhnlicher Zirkus wird ja bereits in manchen Sonntagsmessen praktiziert messen Kirche


1

0
 
 Citeaux 17. Juli 2019 
 

Sein Leben?

Was er da wohl erzählt hat? Jason Brügger ist schwul, s. https://www.blick.ch/people-tv/schweiz/jason-bruegger-kaempfte-gegen-vorurteile-seiner-eltern-nach-dem-coming-out-war-er-am-boden-id8744784.html


10

0
 
 griasdigott 17. Juli 2019 

Sommerfest der katholischen Kirche

Bei uns gibt es da Kaffee und Kuchen, Gegrilltes, Salate, kurze Ansprache vom Pfarrgemeinderat, Blasmusik und ein paar Spiele für die Kinder.

Andernorts hat man wohl zu viel Geld und engagiert Künstler. Bilder von Jason Brügger findet man im Internet. Unpassend für ein Pfarrfest. Gar keine Frage! Bei einem Zirkusbesuch würde sich vermutlich niemand beschweren. Auch eine leichtbekleidete Zirkusartistin wäre bei einem Pfarrfest unangebracht.

Ein Pfarrfest ist kein Zirkus.

Ein Geschmäckle hat das ganze schon!

Natürlich kann man nur in Sportkleidung turnen. Aber auch da sei die Frage erlaubt, ob das immer so extrem enganliegend, körperbetont und mit so wenig Stoff sein muss. Auch im Zirkus! Und beim Pfarrfest sowieso.


17

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Bistum Chur

  1. Corona: Bistum Chur verbietet überkreative Kommunionspendungen
  2. Bischof Bürcher: Martin Kopp war über Jahre illoyal
  3. Rauswurf von Martin Kopp und Maulkorb für Bischof Eleganti
  4. Bistum Chur: Das ist Amtsmissbrauch
  5. R. I. P. Christoph Casetti
  6. Marsch fürs Läbe - Hassattacke aus der katholischen Kirche
  7. Rücktritt von Bischof Huonder angenommen!
  8. Zürich benutzt Holocaust-Leugner Williamson gegen Bistum Chur
  9. Die Schweiz sollte sich nicht völlig von der Weltkirche ablösen
  10. Bischof Vitus Huonder bleibt vorläufig im Amt








Top-15

meist-gelesen

  1. Papst em. Benedikt XVI. an Gesichtsrose erkrankt und „äußerst gebrechlich“
  2. Vatikan: Veränderte Taufformeln sind ungültig!
  3. Der Graben zwischen Rom und der deutschen Ortskirche wird immer tiefer
  4. Die Theologie versagt auf ganzer Linie
  5. Benedikt XVI. und Franziskus haben offenbar dasselbe Grab gewählt
  6. „Papst Benedikt selbst ist optimistisch, dass er bald wieder zu Kräften kommt“
  7. Erzbischof verbietet traditioneller Gemeinschaft vorläufig die Mundkommunion
  8. Tödlich verunglückt: Trauer um zwei Seelsorger
  9. „Penis-Brunnen“ vor katholischer Kirche
  10. Vatikanist Edward Pentin: Franziskus-Nachfolger ist „wahrscheinlich konservativ“
  11. Kathedrale von Sheffield löst um „Inklusion“ willen traditionsreichen Kirchenchor auf
  12. Französische Nationalversammlung stimmt für neues Bioethikgesetz – „So sterben Zivilisationen“
  13. Kolumnistin: Abtreibung, um im Urlaub Bikini-Figur zu haben, ist völlig berechtigt
  14. LEHRMÄSSIGE NOTE zur Abänderung der sakramentalen Formel der Taufe
  15. Dichter Reiner Kunze: Sprachgenderismus bringt Sexualisierung und Verarmung der Sprache 

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz