19 Juni 2019, 19:00
Ein Gespräch mit Gott
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jugendkolumne'
Du hast so viele Pläne und Träume. Berücksichtigst Du dabei auch Mich oder denkst Du nur an die irdischen Dinge? - Die Jugendkolumne von kath.net - Diese Woche ein Beitrag von Viktoria Samp

Linz (kath.net)
Vater Unser...

Mein Kind, Ich höre.

...im Himmel

Nicht nur im Himmel, sondern Ich bin immer da, wo Du bist!

Geheiligt werde Dein Name, Dein Reich komme, Dein Wille geschehe...

Ich liebe diese Worte, denn Du scheinst zu wissen, dass Mein Wille Dein ewiges Glück ist. Aber sprichst Du diese Worte wirklich ehrlich aus? Schau, wie oft Du Mich bittest und wie selten Du Mir dankst. Du kannst Mich um alles bitten, aber vergiss nicht, dass Ich als Dein allmächtiger Vater am besten weiß, was für Dich das Beste ist.

Wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute.

Nicht nur Brot und Wasser, sondern Ich gebe Mich Dir ganz.

Werbung
Weihnachtskarten


Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

Tu das von ganzem Herzen. Du bist nur ein Mensch und solltest niemanden verurteilen. Du sagst, das tust Du nicht? Ist das wirklich wahr? Nicht nur mit Worten, aber auch in Gedanken sollst Du niemanden verurteilen.

Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.

Ich wache über Dir, ohne Unterlass und Ich werde Dich niemals verlassen. Wie ist es mit Dir? Bist auch Du zu jeder Zeit mit Mir? Mein Kind, so sehr habe Ich Dich vermisst. Du bist zwar physisch da, aber versuch auch mit all Deinen Gedanken jetzt bei Mir zu sein. Ich bin immer mit Dir, niemals lasse Ich Dich alleine, gib Mir doch nur diesen kurzen Augenblick. Du musst nichts sagen, einfach nur sein. So oft vergisst Du, einfach nur da zu sein.

Du hast so viele Pläne und Träume. Berücksichtigst Du dabei auch Mich oder denkst Du nur an die irdischen Dinge? Du sorgst Dich und gibst Dir Mühe, suchst das Glück in der Arbeit, in den Leuten, im anderen Menschen, aber Du kommst nicht weiter, immer wieder wirst Du enttäuscht.Denkst Du wirklich, dass Ich das alles nicht weiß? Ich weiß alles. Laufe den irdischen Dingen nicht nach, denn das Glück hast Du in Mir. Wer mit Mir ist, fällt niemals. Warum suchst Du das Glück dort, wo Du es nicht finden kannst? Such Mich in jedem Moment, und Du wirst alles finden, wonach Du strebst. Ich habe einen wunderbaren Plan für Dich. Den Plan der Erlösung. Durch das Kreuz. Es gibt keine größere Freude als die Erlösung. Es gibt keine größere Liebe als das Kreuz.

Glaubst Du daran? Glaube von ganzem Herzen, sprich Dich von allem frei und Du wirst Wunder erleben!
Richte Dein ganzes Herz und Leben auf Mich aus und gib Dein Leben in Meine Hände und Ich werde aus ihm ein wundervolles Werk machen.

Ich werde Mein Plan für Dich realisieren, aber dazu brauche Ich Deine Hilfe. Ich habe Dir den freien Willen geschenkt und warte auf Dein „JA”. Wenn Du glaubst, dass Ich allmächtig und gütig bin, warum zweifelst Du noch? Du sagst, dass Du nicht zweifelst? Warum sorgst Du Dich dann, ärgerst Dich und jammerst? Warum kannst Du nicht danken, unbedingt und für alles? Lerne, sogar für die schwierigen Erfahrungen zu danken. Wenn Du unbedingte Dankbarkeit erlernst, dann wirst Du in der Lage sein, immer das beste aus allem, was Dir begegnet, zu schöpfen. Selbst aus dem Kreuz. Ich Selber habe ihn auf Meine Schultern genommen, für Dich. Wenn Du der einzige Mensch auf Erden wärst – Ich wäre den ganzen Kreuzweg gegangen! So sehr liebe Ich Dich!

Ich kann jede Erfahrung zum Guten wenden. Öffne Deine Augen und Dein Herz auf all das Gute, was Dich umgibt. Schau, wie wundervoll Ich Dich geschaffen habe! Dir fehlt nichts. Nie zuvor gab es so einen Menschen wie Dich und es wird niemals so einen geben. Du bist einzigartig und Ich habe Dich nicht ohne Grund geschaffen. Du hast eine einzigartige Aufgabe in der Welt.

Wenn Du Dich hilflos und einsam fühlst, Deine Freunde und Liebsten Dich verlassen, kannst Du immer auf Mich zählen. Ich habe Dir das bewiesen und beweise es Dir immer wieder. Alleine schaffst Du es nicht. Gib Mir alles und Du wirst sehen, dass alles gut sein wird. Warte nicht darauf, dass Deine Pläne und Träume in Erfüllung gehen, bevor Du für Mich Zeit findest. Denn die Zeit, die Du Mir schenkst, wird auf beste Weise auf Dein Leben einwirken und es zum Guten führen, sie wird Dir und anderen Menschen ein Segen sein. Glaube daran.

Ich erwarte von Dir keine großen Taten. Ich möchte, dass Du lebst und alles nutzt, was Ich Dir geschenkt habe. Und dass Du mit Mir gemeinsam diese wunderschöne Welt formst, dass Du ein Himmel auf Erden schaffst.

Du fragst, wie Du das machen kannst? Sprich mit Mir, komm zu Mir, so oft Du kannst. Um einen Freund zu gewinnen, musst Du Ihn gut kennenlernen, viel Zeit mit Ihm verbringen, Seinen Willen kennen und Dich ihm öffnen. Ich möchte Dein bester Freund werden. Lerne Mich kennen, in der Heiligen Schrift, im Bußsakrament, und vor allem in der Eucharistie. In der Eucharistie hast Du ein wunderbares Zeichen dessen, dass Ich Mich ganzheitlich mit Dir vereine. Ich gebe Dir Mein Leben, denn für Dich bin Ich auf die Erde gekommen.

Ich danke Dir für diesen Moment, den Du Mir gewidmet hast. Ich weiß, dass Du zu Deinem Alltag, zu Deinen Verpflichtungen zurückkehren musst. Aber Ich bitte Dich, dass Du diesen Moment nicht vergisst und dass dieser Moment Dir und den Menschen, denen Du in den kommenden Stunden, Tagen und Jahren begegnest, ein Segen ist.

Mögen Deine Betrachtungen Meiner Liebe Dein Herz erfreuen, es mit Dankbarkeit, wahrer Klugheit und Liebe erfüllen, aber auch mit Demut. Geh und zeuge von Meiner Liebe, hab keine Angst vor nichts und niemandem, verbleibe in der Hingabe. Was Du auch Deinem Nächsten tust, das tust Du Mir. Gib Mir den ersten Platz in Deinem Herzen und mit Mir wird dort die ganze Welt Platz nehmen. Und wenn Du schon Meine Liebe erfährst, dann behalte sie nicht für Dich, sondern trage sie in die ganze Welt!

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (59)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (57)

Papst wünscht Stärkung der Laien (51)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (41)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Die Kirche scheint vom Geist des Atheismus durchdrungen (18)

"Ich bin ein solcher verheirateter Priester“ (14)

„Götzendienst im Vatikan…“ (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)

Katholische Integrierte Gemeinde verweigert sich der Visitation (11)

Keine Spätabtreibung sondern Totschlag - Bewährungsstrafe (11)

Bischof em. Algermissen: „Kriege fallen nicht vom Himmel“ (10)

Papst wirbt für eine Kirche mit "thailändischem Gesicht" (10)