Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  2. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  3. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  4. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  5. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  6. Schwedischer Kardinal zieht gemischtes Fazit zu Corona-Sonderweg
  7. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  8. R.I.P. Georg Ratzinger
  9. Dümmer geht nimmer!
  10. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  11. Lackner: Werte kommen ohne Tradition und Vorgegebenes nicht aus
  12. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  13. Fridays For Future Weimar: „Die Polizei diskriminiert, mordet, prügelt, hehlt“
  14. Lobpreis, die Beziehung zum Vater, Ruhe in Jesus
  15. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung

Orgelbauer Klais zur fast unbeschädigten Orgel von Notre Dame

3. Mai 2019 in Aktuelles, 3 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Namhafter Orgelbauer sagt dem „Domradio“: „Mir erschien es wie ein Wunder, dass diese Orgel nahezu unbeschadet dieses Riesenunglück überstanden hat. Das ist etwas, was mich wirklich schwer beeindruckt hatte.“


Paris (kath.net) „Mir erschien es wie ein Wunder, dass diese Orgel nahezu unbeschadet dieses Riesenunglück überstanden hat. Das ist etwas, was mich wirklich schwer beeindruckt hatte.“ Dies sagte Philipp C. A. Klais, Orgelbauer und Geschäftsführer bei Orgelbau Klais in Bonn, im Interview mit dem Kölner „Domradio“. Er zeigte sich auch nachträglich noch erschüttert von den Bildern der brennenden Pariser Kathedrale. Er habe vermutet, dass die bekannte Hauptorgel völlig zerstört werde. Hinterher habe er Berichte zur Kenntnis genommen, wonach die maximale Temperatur im Orgelbereich nur 17 Grad gewesen sei. Eigentlich könne er sich dies kaum vorstellen, denn jeder, der zu Hause grille, wisse ja, dass es unter dem Feuer sehr heiß werden kann.


Es gelte nun, die Orgel zu schützen. Als ihren größten Feind stufte er den Steinstaub ein, der bei der Stabilisierung und Renovierung der Kathedrale entsteht. Auch über die Renovierung der Orgel gelte es sich sachkundig Gedanken zu machen.

Orgelbauer Klais zur fast unbeschadeten Orgel in Notre-Dame "Mir erschien es wie ein Wunder"

Spiegel - Wiederaufbau von Notre Dame: Mehr als nur ein Job


Euronews - Feuerkatastrophe Notre Dame: Organist Johann Vexo berichtet, wie er in Messfeier Feueralarm hört und die brennende Kathedrale verlässt


♫ Notre Dame-Orgel vor dem Brand - J.S. Bach : Toccata and fuga in d minor at Notre Dame de Paris



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Konrad Georg 3. Mai 2019 
 

Als ich vom Feuerwehrkaplan las,

wie er das Allerheiligste rettete, fiel mir ein Priester ein, der mit dem Allerheiligsten einen Tsunami flachlegte.
EB Eder von Salzburg segnete die Salzach.
Der Kardinal von Tokio segnete Fukuschima nicht. Und der Kaplan hat nur ans Retten gedacht.


3

0
 
 freya 3. Mai 2019 
 

Deo gratias!


9

0
 
 Adamo 3. Mai 2019 
 

Bei diesem verherenden Brand war im Temperaturbereich der Orgel nur max. 17 Grad!

über dieser wunderbaren Orgel müssen Engel ihren unsichtbaren Schutzschild gehalten haben, anders ist dieses Wunder wohl nicht zu erklären.


13

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Musik

  1. Popstar Kelly Clarkson: Sie glauben an etwas Größeres als nur an sich selbst
  2. Lionel Richie: Ich bin so dankbar, dass Gott dich uns vorgestellt hat
  3. Gottesdienst ohne Singen ist wie Bundesliga ohne Ball
  4. Trotz Corona: Andrea Bocelli gibt Osterkonzert im Mailänder Dom
  5. „Es geht nur um Jesus den König! Amen“
  6. Wenn man mit einem Anbetungslied eine deutsche Casting-Show gewinnt!
  7. Junge Christin Claudia Emmanuela gewinnt "The Voice of Germany"
  8. Warum die Oper mit der Religion verbunden werden kann
  9. Jahre nach Whitney Houstons Tod steht ihr neuer Song in den Charts
  10. Wiener Mathias Lehnfeld gewinnt ersten "Vocation Music Award"








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Dümmer geht nimmer!
  4. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  5. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  6. Die Sprache der Engel
  7. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  8. Benedikt XVI. wird nicht am Begräbnis von Georg Ratzinger teilnehmen!
  9. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  10. „In dieser Stunde der Trauer…“
  11. Abschied von Prälat Georg Ratzinger
  12. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  13. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  14. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung
  15. #alllivesmatter - Unser kath.net-Sommer-T-Shirt 2020

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz