25 April 2019, 12:00
Nicole Kidman: Der Katholizismus führt mich
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Prominente'
Die bekannte Schauspielerin Kidman fand 2006 zu ihrem katholischen Glauben zurück und lebt derzeit in Nashville in Tennessee. Der Messbesuch ist für sie ein wichtiger Teil des Familienlebens.

Hollywood (kath.net)
"Viele meiner Freunde veralbern mich." Die bekannte Schauspielerin Nicole Kidman teilte in der jüngsten Ausgabe mit "Vanity Fair" mit, dass sich ihre Freunde wegen ihres christlichen Glaubens oft über sie lustig machen, weil sie gläubig sei und mit ihrer Familie zur Kirche gehe. Kidman fand 2006 zu ihrem katholischen Glauben zurück und lebt derzeit in Nashville in Tennessee. Der Messbesuch sei für sie ein wichtiger Teil des Familienlebens. "Das ist es, wie wir unsere Kinder aufziehen. Keith (A.d.Red.: ihr Ehemann) hat seinen eigenen Glauben, aber er kommt mit. Ich hatte eine sehr katholische Großmutter und ich wurde mit Gebeten erzogen, das hatte einen großen Einfluss." Vor der Ehe mit Keith Urban hatte die Schauspielerin Theologie in Kalifornien studiert, um ihre katholischen Wurzeln besser zu verstehen. "Der Katholizismus führt mich. Ich habe wirklich einen starken Glauben. Ich versuche regelmäßig zur Kirche und auch zur Beichte zu gehen. Ich bin in dem Sinn spirituell, dass ich absolut an Gott glaube. Mir hat auch immer die Idee gefallen, eine Nonne zu werden. Wie man sieht, wählte ich aber nicht diesen Weg." Kidman war jahrelang Mitglied der Scientology-Sekte und früher mit Tom Cruise verheiratet. Auch durch die Hilfe von Pater Paul Coleman, eines australischen Priesters und Freund der Kidman-Familie, fand sie aus dieser Sekte wieder heraus. Ihre Ehe mit Cruise wurde später annulliert. Inzwischen hat sie zwei Kinder mit Keith Urban: Sunday Rose und Faith Margaret.

Werbung
christenverfolgung


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Katholiken werfen nackte 'Pachamama'-Figuren in den Tiber (73)

Bildet kleine Glaubenszellen, die sich gegenseitig stützen! (57)

Kardinal Schönborn verteidigt Papst Franziskus gegen Kritik (44)

Was auf dem Spiel steht. Es geht nicht um Amazonas – es geht ums Ganze (41)

Nackte Frauenfigur bei Vatikanzeremonie „nicht die Jungfrau Maria“ (38)

Kurienbischof wirbt für Idee eines amazonisch-katholischen Ritus (38)

FAZ kritisiert Amazonas-Synode: Kult um Fruchtbarkeit statt Liturgie (31)

Oster: „katholisch.de – auch diesmal wieder – leider allzu vertraut“ (29)

Bistum Limburg bläst zum Angriff auf Benedikt XVI. (28)

Dieter Nuhr: "Das Denken wird totalitär" (26)

Amazonas-Bischöfe wollen in Rom neuen "Katakomben-Pakt" schließen (22)

Droht dem Vatikan die Staatspleite? (21)

„Gott liebt auch die Tiere“ (18)

Vom Nil an den Amazonas und den Rhein (14)

Kardinal Schönborn: Ämterfrage "wichtig", aber nicht entscheidend (13)