04 April 2019, 08:55
Eine Ikone macht Politik
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
Ein Netzwerk katholischer Politiker lässt eine Ikone zu den Parlamenten der Welt reisen

Wien-Vatikan (kath.net/cz) Die Botschaft ist einfach - "die Ikone der "Heiligen Familie" zeigt uns den liebevollen und einzigartigen Plan Gottes für uns Menschen. Daher müssen besonders auch Parlamentarier darüber nachdenken", sagt das ICLN (International Catholic Legislators Network), ein Netzwerk katholischer Politiker auf der ganzen Welt. Aus diesem Grund ließ man, im Sommer 2018, beim Jahrestreffen mit dem Papst in Rom, diesen die Ikone segnen und auf ihre große Reise zu vielen Parlamenten der Welt, schicken. In der Zwischenzeit besuchte die Ikone den US-Kongress, das Europaparlament, Parlamente in Afrika und Europa, darunter auch Österreich. Das Ende der Reise ist das kommende Jahrestreffen des ICLN, im Sommer 2019 in Fatima. In den Parlamenten werden die Abgeordneten durch die katholischen Mitglieder des ICLN zum Besuch der Ikone aber auch zu einer Eucharistiefeier eingeladen. So führt die Ikone der Heiligen Familie, den Sohn Jesus Christus selber hinein, in die politischen Tempel dieser Welt.

Werbung
KiN AT Rosenkranz




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (93)

Maria 1.0 - Widerstand im Internet gegen Maria 2.0 (70)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (32)

Eucharistie – Kausalprinzip der Kirche (31)

Vatikan: P. Hermann Geißler von Vorwürfen freigesprochen! (31)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (30)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (26)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (22)

Haben Frauen in der Kirche wirklich nichts zu sagen? (21)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (20)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (20)