25 Februar 2019, 06:00
Papst veröffentlicht Ende März ein Schreiben zur Jugendsynode
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Jugend'
Bischofssynode zum Thema "Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung" fand vom 3. bis 28. Oktober 2018 in Rom statt

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Ende März wird Papst Franziskus ein eigenes Schreiben zur Jugendsynode vom vergangenen Oktober veröffentlichen. Wie der Vatikan am Sonntag weiter mitteilte, wird der Papst dies anlässlich eines Besuches im italienischen Marienwallfahrtsort Loreto tun. Die Bischofssynode zum Thema "Jugend, Glaube und Berufungsunterscheidung" fand vom 3. bis 28. Oktober 2018 in Rom statt. Mit dem nachsynodalen Schreiben will Franziskus deren Ergebnisse und Folgen zusammenfassen.

Werbung
KiB Kirche in Not


Die Jugendsynode war stark geprägt von den Beiträgen junger Auditoren, die dort zwar ein Rede-, aber kein Stimmrecht besaßen. Zudem war das Treffen im Oktober das erste seiner Art, das durch eine vorsynodale Versammlung mit vorbereitet worden war. Zum Abschluss hatten die Synodalen - Bischöfe und Ordensobere - bereits ein Abschlussdokument verabschiedet.

Darin wurden zum einen wesentliche Faktoren und Herausforderungen der unterschiedlichen Lebenswelten weltweit skizziert. Zum anderen befasste es sich gezielter mit Aspekten der Missbrauchskrise sowie mit Migration und Digitalisierung. Aber auch eine verstärkte Einbeziehung junger Menschen in kirchliche Verantwortung war besprochen worden.

Copyright 2019 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (101)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (91)

Kardinal Pell bleibt weiter in Haft (66)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (55)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

„Was wir von Forst lernen können“ (21)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (20)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (14)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Das Sexleben sollte in der Ehe Priorität haben (14)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (14)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (11)