23 Februar 2019, 14:11
Leben ohne Gliedmaßen: ‚Beten – durchziehen – wiederholen’
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Zeugnis'
Trotz seiner körperlichen Einschränkungen hat Gabriel Adams gelernt, viele alltägliche Dinge selbst zu tun. Mit 17 entdeckte er seine Leidenschaft für das Tanzen.

Santa Clara (kath.net/jg)
„Beten – durchziehen – wiederholen“ Mit diesem Motto stellt sich Gabriel Adams (20) auf seiner Instagram-Seite vor. Der junge Mann lebt mit Hanhart-Syndrom, das heißt er hat keine Arme und keine Beine. Die christliche Internetseite Faithwire hat ihm ein kurzes Portrait gewidmet.

Werbung
christenverfolgung


Adams wurde als Kleinkind von einer Familie in Santa Clara (US-Bundesstaat Utah) adoptiert. Mit Hilfe seiner Adoptiveltern hat er gelernt, viele alltägliche Dinge selbst zu erledigen. Das war nicht immer einfach, nicht nur wegen der körperlichen Einschränkungen. Adams wurde in der Schule regelmäßig schikaniert und drangsaliert.

Während seiner Schulzeit entdeckte er seine Leidenschaft für das Tanzen. Im Alter von siebzehn Jahren begann er, für einen Talentwettbewerb an seiner Schule zu trainieren. Er erzählte niemandem davon, weil er alle überraschen wollte.

Adams’ Auftritt vor seinen Mitschülern war ein voller Erfolg. Er erhielt stehende Ovationen. Der Tag war auch für Adams selbst eine Wende. Er erkannte, dass er hier etwas gefunden hatte, das er konnte, das er wollte und bei dem er mit entsprechendem Einsatz auch erfolgreich sein würde. Nach seinem Schulabschluss tritt er bei Benefizkonzerten auf, um Geld für kranke Menschen zu sammeln.

„Ich bin wie jeder andere. Ich habe auch schlechte Tage“, gibt er zu. „Wenn das passiert, ist immer eine Stimme in meinem Kopf die mir sagt ‚Gib auf’ und ich muss gegen diese Stimme kämpfen“, sagt er wörtlich. Trotz aller Schwierigkeiten, die er in seinem Leben bewältigen musste, sagt er, dass sein Leben nicht hart ist. „Das Leben ist nur dann hart, wenn man es hart macht.“

Adams hat sich mit seiner Situation abgefunden. „Ich mag meinen Körper wie er ist“, sagt er wörtlich. Wenn er gefragt wird, ob er gerne Gliedmaßen hätte, antwortet er kurz mit „Nein“.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (254)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (64)

Der Abschied von der Moral (56)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (44)

Vatikankommission: Keine Beweise für weibliche Diakone (44)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (42)

Über die Fragestellung eines häretischen Papstes (42)

Umweltschutz mutiert immer erkennbarer zur Ersatzreligion (38)

„DBK betreibt abscheulichen Missbrauch mit dem Missbrauch“ (37)

Solidarität mit Muslimen - Schweigen bei Anschlägen auf Christen? (32)

„Mich stört ganz besonders eine Aussage“ (32)

Gretas Fragen und die Gretchen-Frage (31)

Deutscher Theologe meint: Liturgie begünstige Missbrauch in der Kirche (30)

'Synodaler Weg' - Es gab Stimmenthaltungen! (28)

„Können wir akzeptieren, dass sich Bischofskonferenzen widersprechen?“ (23)