19 Februar 2019, 11:45
„Die Kritik von Kasper an Müller kommt mir unfair vor“
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche'
Vorsitzender der polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Gądecki: „Es kommt mir so vor“, als ob „Kardinal Kasper immer noch versucht, die Glaubwürdigkeit von Kardinal Müller zu untergraben.“

Warschau (kath.net) „Kardinal Müller macht nichts anderes, als dass er die reine Glaubenslehre verteidigt.“ „Die Kritik von Kardinal Kasper“ daran „kommt mir unfair vor“. Das sagte Erzbischof Stanisław Andrzej Gądecki, der Vorsitzende der polnischen Bischofskonferenz, im Interview mit EWTN Polen, zum Glaubensmanifest des früheren Präfekten der Glaubenskongregation, Kardinal Gerhard Ludwig Müller. Gądecki ist Erzbischof von Posen und stellvertretender Vorsitzender des Rates der europäischen Bischofskonferenzen (CCEE), außerdem hatte ihn Papst Franziskus 2014 zum Mitglied der Kongregation für die Glaubenslehre ernannt. Solche Kritik von Kardinal Kasper „war auf jeden Fall eine Quelle der Verwirrung bei der vorigen Bischofssynode, erläuterte Gądecki weiter. „Es kommt mir so vor“, als ob „Kardinal Kasper immer noch versucht, die Glaubwürdigkeit von Kardinal Müller zu untergraben.“

Werbung
Messstipendien


Kardinal Müller sei ein Mensch mit Rückgrat, er ist nicht getrieben von der „Suche nach Neuigkeiten“, sondern er zeigt die Basisthesen auf, die jeder Gläubige leicht akzeptieren kann“, sagte Gądecki. „Es gibt keine andere kirchliche oder christliche Lehre außer dem, was in der Botschaft von Kardinal Müller enthalten ist.“

LINK zur Unterzeichnungsmöglichkeit des Glaubensmanifestes.

Foto Erzbischof Gądecki © CCEE

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (146)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (55)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (45)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (27)

Umstrittenes DBK-Portal wettert gegen den Marsch für das Leben (25)

Erzbistum Köln: Gericht untersagt Hennes Behauptungen (24)

Kasper erstaunt über Reaktion in Deutschland auf das Papstschreiben (23)

Verhütung, Homosexualität: neue Moral am Institut Johannes Paul II. (23)

Marx: „Für Ihren beharrlichen Einsatz danke ich Ihnen herzlich“ (20)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (18)

Das Herz der Kirche (18)

Erzbischof Viganò warnt vor ‚neuer Kirche’ (17)