29 Januar 2019, 10:00
Kate Hudson möchte ihre Tochter 'genderlos' erziehen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Die Hollywood-Schauspielerin möchte, dass ihre Tochter später einmal ihr "Geschlecht" selbst wählen kann.

Hollywood (kath.net)
Hollywood-Schauspielerin Kate Hudson möchte laut einem Bericht von AOL ihre Tochter "genderlos" erziehen. Sie möchte, dass ihre Tochter später einmal ihr "Geschlecht" selbst wählen kann. Hudson ist mit dem Musiker Danny Fujikawa in einer Beziehung und bekam vor 3 Monaten eine Tochter. Sie gab im Gespräch zwar zu, dass ein Mädchen "ein wenig anders" als Burschen sei - die Schauspielerin hat bereits zwei Söhne aus einer früheren Beziehung - , aber dies ändere ihren Ansatz nicht. Sie würde sogar so weit gehen, dass sie ihre Tochter nicht zwinge wolle, ihre Tochter zu sein. Schließlich gestand sie aber nochmals ein, dass ihre Tochter doch anders sei: "Ich möchte das jetzt sagen, dass sie unglaublich feminin in ihrer Art ist. Sie ist ganz anders als die Burschen."

Werbung
KiN Fastenzeit


Foto: (c) Von tanka v from roma, Italia - Kate Hudson, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43425917

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (122)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (63)

Eine moralische Pflicht zum 'Kirchenaustritt'? (60)

Der Abschied von der Moral (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (39)

Nicht richten, nicht verurteilen, immer geben und großherzig sein! (36)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (24)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)

„Von welchem Planeten stammen unsere kirchlichen Leiter?“ (18)