29 Januar 2019, 10:00
Kate Hudson möchte ihre Tochter 'genderlos' erziehen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Die Hollywood-Schauspielerin möchte, dass ihre Tochter später einmal ihr "Geschlecht" selbst wählen kann.

Hollywood (kath.net)
Hollywood-Schauspielerin Kate Hudson möchte laut einem Bericht von AOL ihre Tochter "genderlos" erziehen. Sie möchte, dass ihre Tochter später einmal ihr "Geschlecht" selbst wählen kann. Hudson ist mit dem Musiker Danny Fujikawa in einer Beziehung und bekam vor 3 Monaten eine Tochter. Sie gab im Gespräch zwar zu, dass ein Mädchen "ein wenig anders" als Burschen sei - die Schauspielerin hat bereits zwei Söhne aus einer früheren Beziehung - , aber dies ändere ihren Ansatz nicht. Sie würde sogar so weit gehen, dass sie ihre Tochter nicht zwinge wolle, ihre Tochter zu sein. Schließlich gestand sie aber nochmals ein, dass ihre Tochter doch anders sei: "Ich möchte das jetzt sagen, dass sie unglaublich feminin in ihrer Art ist. Sie ist ganz anders als die Burschen."

Werbung
Messstipendien


Foto: (c) Von tanka v from roma, Italia - Kate Hudson, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43425917

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Welche Neurosen haben sich denn da zur Fachschaft versammelt?“ (94)

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (48)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (32)

„So wenige?“ (27)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (22)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (21)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (21)

Protest gegen Monsterpfarreien im Bistum Trier (20)

Woelki distanziert sich von Anti-Kirche-Aktion 'Maria 2.0' (18)