13 Dezember 2018, 23:00
Papst reist 2019 auch nach Bulgarien und Mazedonien
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Franziskus besucht von 5. bis 7. Mai Sofia und Rakowski in Bulgarien sowie die mazedonische Hauptstadt Skopje - Damit bereits vier Papstreisen im ersten Halbjahr 2019 offiziell bestätigt

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Der Papst reist im kommenden Jahr erneut in die Balkanregion. Franziskus werde von 5. bis 7. Mai Sofia und Rakowski in Bulgarien sowie die mazedonische Hauptstadt Skopje besuchen, teilte der Vatikan am Donnerstag mit. Einzelheiten zum Programm der nach zwei Eintagesvisiten in Albanien (2014) und Bosnien-Herzegowina (2015) zweiten Visite von Franziskus in den Balkanstaaten würden später bekanntgegeben, hieß es.

Werbung
syrien2


Motto der Papstreise nach Bulgarien ist den Angaben zufolge "Frieden auf Erden". Franziskus wird demnach bei seinem Besuch auch ein Friedensgebet leiten. Mit "pacem in terris" spielen die Organisatoren außerdem auf die gleichnamige Friedensenzyklika von Papst Johannes XXIII. (1958-63) an. Angelo Giuseppe Roncalli hat auch einen besonderen Bulgarienbezug. Zwischen 1925 und 1934 amtierte der späterer Papst als vom Heiligen Stuhl entsandter Botschafter in Sofia.

Der einzige bisherige Besuch eines Oberhaupts der katholischen Kirche in Bulgarien war 2002, als Papst Johannes Paul II. (1978-2005) das Balkanland besuchte. Die Mehrheit der Bulgaren bekennt sich zum orthodoxen Christentum. Die Katholiken bilden eine kleine Minderheit unter den Christen des Landes, ähnlich wie die Protestanten.

"Fürchte dich nicht, du kleine Herde!" lautet das dem Lukasevangelium der Bibel entnommene Motto der Eintagesvisite in Skopje am 7. Mai. Auch in Mazedonien ist die katholische Kirche ein kleine Diasporakirche. Nach Schätzungen gibt es rund 20.000 katholische Gläubige, das ist etwa ein Prozent der Bevölkerung. Zwei Drittel der etwa zwei Millionen Mazedonier sind orthodoxe Christen, ein Drittel gehört dem Islam an.

Mit der Balkanreise gibt es bereits vier offiziell bestätigte Auslandsreisen von Papst Franziskus im ersten Halbjahr 2019. Vom 22. bis 27. Jänner reist Franziskus zum katholischen Weltjugendtreffen nach Panama. Danach besucht er vom 3. bis 5. Februar 2019 das Emirat Abu Dhabi und nimmt dort an einem interreligiösen Treffen teil. Fix ist auch ein Besuch in Marokko am 30. und 31. März.

Copyright 2018 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Soll in Deutschland die katholische Sexualmoral abgeschafft werden? (121)

Nach der Vollversammlung der DBK: Deutscher Katholizismus am Abgrund? (53)

Kardinal Pell zu sechs Jahren Haft verurteilt (49)

Der Abschied von der Moral (44)

Nackt-Selfie-Bischof Zanchetta nimmt an Exerzitien mit Papst teil (44)

Historisch-kritische Bibelauslegung zerstört Grundlagen des Glaubens (36)

Heimlicher „Höhepunkt“ des Evangelischen Kirchentags: „Vulven malen“ (34)

Norwegische evangelische Kirche entschuldigt sich für Lebensschutz (34)

Papst Franziskus über 'Verschiedenheit der Religionen' (31)

Wir sind „wirklich in tiefe Schuld geraten“ (31)

"So eine Gesinnungsterrror gab es wohl zuletzt in der Nazizeit" (29)

"Die Schönheit Christi, des einzigen Erlösers" (25)

Das Bistum Chur steht dieser Sache „machtlos gegenüber“ (23)

Jesus-Anspielung im neusten Asterixfilm – ein Grund zum Ärgern? (22)

Missbrauch: US-Katholiken überdenken Zugehörigkeit zur Kirche (20)