23 Oktober 2018, 10:30
Bereits der zweite französische Priester begeht Selbstmord
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Missbrauch'
Nachdem der Verdacht auf sexuellen Missbrauch aufgekommen war, beendeten zwei Priester ihr Leben.

Paris (kath.net) Ein 38-jähriger Pfarrer beging tragischerweise am Samstag in seinem Pfarrhaus in Gien, Loiret (Bistum Orléans), Selbstmord. Gegen den Geistlichen war zuvor wegen unangemessenem Verhaltens gegenüber Teenagern Anklage erhoben worden. Das berichteten der „Figaro“ und weitere französische Medien. Nach Darstellung des „Figaro“ habe sich der Priester möglicherweise einem Mädchen unangemessen genähert, das zur Tatzeit 13 oder 14 Jahre alt gewesen war. Er habe sie mehrmals umarmt. Gegenüber dem Bischof von Orléans, Jacques Blaquart, hatte der Priester zugesichert, sich künftig zurückzuhalten und eine Weile von seiner Pfarrei fernzubleiben. Mit Zustimmung des Bischofs kehrte er nach wenigen Wochen wieder in die Pfarrei zurück, nahm aber seine Tätigkeit noch nicht wieder auf. Am 15. September wurde der Priester von der Staatsanwaltschaft wegen Verdachts auf sexuelle Übergriffe auf Minderjährige unter 15 Jahren verhört.

Werbung
Messstipendien


Es ist bereits der zweite Selbstmord eines Priesters innerhalb nur eines Monats. Am 18. September tötete sich ein weiterer Priester in seiner Kirche im Erzbistum Rouen. Eine zur Tatzeit 20-Jährige hatte ihrer Mutter gegenüber gesagt, dass der Priester versucht habe, sie zu küssen. Auch dieser Priester war nur 38 Jahre alt geworden.

Für mutmaßliche Opfer sexuellen Missbrauchs könnte ein Selbstmord des mutmaßlichen Täters zu einer weiteren psychischen Belastung werden und die Verarbeitung der Vorgänge erschweren.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof Genn: „Sie sehen mich hier heute wirklich fassungslos“ (240)

Kardinal Müller: Echte Reform der Kirche heißt Erneuerung in Christus (61)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (34)

Die vier „Kirchenväter“ der „Kirche des epochalen Wandels“ (33)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (32)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (31)

"Jung plündert Altes Testament, um dem Zeitgeist zu dienen" (24)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (24)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (22)

Zwei Kartausen schließen für immer (18)

„Warum man den Islam nicht kritisieren darf, es aber durchaus sollte…“ (18)

DBK-Internetportal verweigert den Dialog (17)

„Seenotrettung im Mittelmeer: nicht Seenotrettung, sondern Migration“ (16)

R. I. P. Vincent Lambert (16)

„Wie hältst Du’s mit dem Islam?“ (15)