18 Oktober 2018, 11:55
Afrikaner und Orientalen fordern Klarheit von der Synode
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischofssynode'
Kardinal Napier kritisierte, dass internationale Regierungen und vermeintliche Hilfsorganisation in Afrika Kolonialismus betreiben, in dem sie Bedingungen (Abtreibung, Verhütung) an Hilfsprojekte knüpfen.

Rom (kath.net)
"Die Afrikaner sorgen bei der Synode für Aufsehen." Dies meint Erzbischof Anthony Fisher von Sydney/Australien laut einem Bericht vom National Catholic Register. Fisher bezog sich dabei unter anderem auf die klaren Worte von Kardinal Wilfrid Napier bei der Synode. Napier hatte in einer Rede darauf hingewiesen, dass internationale Regierungen und vermeintliche Hilfsorganisation in Afrika nichts anderes als Kolonialismus betreiben, in dem diese Bedingungen (Abtreibung, Verhütung) an Hilfsprojekte knüpfen, die gegen die Interessen der Afrikaner und der Kirche seien. Napier forderte, dass man dies den Jugendlichen mit größerer Klarheit als jemals zuvor lehren müsse, anstatt mit einer Kultur zusammenzuarbeiten, die zu zahlreichen Abtreibungen ermutige. Klarheit bei der Konferenz forderte auch Kardinal Sandri, der Präfekt für die Ostkirchen. Dieser erinnerte daran, dass orientalische Jugendliche ebenfalls eine klare Lehre und authentisches Zeugnis verlangen, welches bis zum Tode gehe.

Werbung
Jesensky


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vorarlberg: 6-facher Familienvater wegen Kirchenbeitrag vor Gericht (115)

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (62)

Feministische ‚Vagina-Monologe’ in Wiener Neustädter Kirche (43)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (29)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

„Die meiste Angst vor islamischem Fundamentalismus haben Muslime“ (24)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (20)

Sterbehilfe schafft Mörder (20)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (18)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

"Wird Sterben Pflicht?" (16)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (14)