21 September 2018, 09:30
‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Franziskus Papst'
Der Papst habe ihm gesagt, es sei nicht sinnvoll, sich gegen Menschen zu verteidigen, welche die Öffentlichkeit suchen. So erklärt Bischof Victor Fernàndez das Schweigen des Papstes zu den Vorwürfen von Erzbischof Viganò.

La Plata (kath.net/jg)
Papst Franziskus antworte auf die Anschuldigungen gegen seine Person nicht, um dem Aufmerksamkeitsstreben seiner Kritiker nicht entgegen zu kommen. Das sagte Victor Fernàndez, der Bischof von La Plata (Argentinien) in einem Interview.

Werbung
Ordensfrauen


Franziskus habe immer betont, es sei nicht sinnvoll, sich gegen Menschen zu verteidigen, welche die Öffentlichkeit suchen, weil es ihnen das geben würde, was sie suchen und „ihren Größenwahn stärken“ würde, sagte Fernàndez. Er glaube, dass diese Überzeugung hinter der Entscheidung des Papstes stehe, sich nicht zu den Vorwürfen von Erzbischof Viganò zu äußern, welche dieser in einem Memorandum Ende August veröffentlicht hat.

Fernàndez hat auch die Bischöfe kritisiert, die eine Untersuchung der Vorwürfe Viganòs verlangt haben. Es sei „bemerkenswert“, dass es Bischöfe gebe, die nicht einen weiten Bogen um jemand machen würden, der außer sich sei. „Ideologische Obsessionen“ seien offenbar mächtiger als die Vernunft, analysiert er.

Bischof Victor Fernàndez gilt als Ghostwriter der nachsynodalen Exhortation „Amoris laetitia“. Er ist ein wichtiger Berater und Freund von Papst Franziskus.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (50)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (24)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)