Login




oder neu registrieren?
Aktuelles Chronik Deutschland Österreich Schweiz Kommentar Interview Weltkirche
Prolife Familie Jugend Spirituelles Kultur Buchtipp Reise English

Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. Kommt Corona-Impfpflicht?
  2. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  3. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  4. Selbstrechtfertigung seiner sündhaften Leidenschaften
  5. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  6. Berlin: Muslime beten erstmals in evangelischer Kirche
  7. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  8. Papst Franziskus in Geldnot!
  9. Der grosse Betrug
  10. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche

Die Benedikt-Option - Leseprobe 4

28. Oktober 2018 in Buchtipp, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Eine Strategie für Christen in einer nachchristlichen Gesellschaft. Ein neues Buch von Rod Dreher. Leseprobe 4


Linz (kath.net)
Leseprobe 4 (aus Kapitel 5)

Das beste Zeugnis, das Christen einer nachchristlichen Gesellschaft gegenüber ablegen können, besteht darin, einfach die Kirche zu sein – eine so leidenschaftliche und kreative Minderheit wie nur möglich. „Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid“, sagt der Herr im Johannesevangelium (13,35); und wenn wir in der heutigen Zeit eine Chance haben, dann nur dadurch, dass Seine Liebe in uns und durch uns wirkt – die Liebe zu unseren Brüdern und Schwestern in Christus und dann auch zur Außenwelt.
Aber man kann nicht geben, was man nicht besitzt.

Allzu viele unserer Kirchen agieren wie weltliche Unterhaltungszentren mit einem Sahnehäubchen aus religiöser Moral, anstatt, wie sie sollten, als lebendiger, atmender Leib Christi zu agieren. Allzu viele Kirchen haben sich der Moderne unterworfen, haben die Weisheit früherer Zeitalter verworfen, behandeln den Gottesdienst wie eine konsumorientierte Aktivität und ermöglichen es ihren Gemeindemitgliedern, sich wie voneinander unabhängige, atomisierte Individuen zu verhalten.

Die traurige Wahrheit ist: Wenn die Welt uns sieht, sieht sie oft nichts, was uns von Nichtgläubigen unterscheidet. Christen sprechen oft darüber, „auf die Kultur zuzugehen“, ohne sich darüber im Klaren zu sein, dass sie, da sie keine eigene, spezifisch christliche Kultur haben, von der säkularen Kultur, die sie evangelisieren wollen, vereinnahmt werden. Ohne eine substantielle christliche Kultur ist es kein Wunder, dass unsere Kinder vergessen, was es heißt, Christ zu sein – und keine Überraschung, dass wir keine neuen Konvertiten gewinnen.

Wenn die heutigen Kirchen das neue dunkle Zeitalter überleben wollen, müssen sie aufhören, „normal zu sein“. Wir werden eine tiefere Hingabe an unseren Glauben entwickeln müssen, und wir werden das in einer Weise tun müssen, die in den Augen der Zeitgenossen sonderbar erscheint. Indem wir die Vergangenheit neu entdecken, den Sinn für Liturgie und Askese zurückgewinnen, unser Leben auf die kirchliche Gemeinschaft ausrichten und die kirchliche Disziplin festigen, werden wir, mit Gottes Gnade, wieder zu den eigenartigen Leuten werden, die wir immer hätten sein sollen.

Die Früchte dieser Fokussierung auf christliche Formung werden nicht nur darin bestehen, dass die Christen gestärkt werden: Sie wird auch eine neue Evangelisation ermöglichen, wenn das Salz seine Würze zurückgewinnt.

kath.net Buchtipp
Die Benedikt-Option
Von Rod Dreher
Übersetzer: Tobias Klein
Fe-Medienverlag 2018
400 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-86357-205-1
Preis: Euro 19,95

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:
Link zum kathShop
Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus, Linz:
Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: [email protected]

Buchhandlung Provini Berthier GmbH, Chur:
Für Bestellungen aus der Schweiz/Liechtenstein: [email protected]

Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Provini Buchhandlung (Auslieferung Schweiz und Lichtenstein) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Christentum

  1. Selbst viele Christen rechnen nicht wirklich mit Gott
  2. „Ladenhüter“ Rosenkranz - oder junger christlicher Bookshop?
  3. "Und ich fürchte meine Träume"
  4. Chaldäische Kirche lehnt "christliche Milizen" ab
  5. Fischsoße für die Löwen?
  6. Die Apokalypse
  7. Bis 2060 massiv weniger Geld und Mitglieder
  8. "Notre Dame in Flammen - ein Ruf zur Bekehrung Europas"
  9. 1947: Fulton Sheens Prophezeiung der Krise unserer Zeit
  10. Gerl-Falkovitz: Gewalt ist dem Christentum wesensfremd







Top-10

meist-gelesen

  1. Kirche hat Hunderttausende Menschen alleingelassen
  2. Pius XII., der Vatikan und der neue Kulturkampf gegen die Kirche
  3. Selbstrechtfertigung seiner sündhaften Leidenschaften
  4. kfd: Maiandacht mit der Pachamama
  5. Schweiz: Eine Frau als 'Bischofsvikar'?
  6. Vom Lehramt längst beantwortet
  7. Bistum Trier: Klobürsten-Segen durch Pfarrer Leick
  8. Gegen Anordnung des Bistums: Kommunion in Metalldose zum Mitnehmen
  9. Papst Franziskus in Geldnot!
  10. Es gibt Tragödien, die durch keine Ethik zu vermeiden sind

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz | US